Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Beschuldigter stellt sich

56-Jährige auf ihrem Grundstück im Kreis Uelzen erschlagen

Tod im Kreis Uelzen: Ein 38-jähriger Mann aus der Region Rostock soll eine Frau erschlagen haben.

Tod im Kreis Uelzen: Ein 38-jähriger Mann aus der Region Rostock soll eine Frau erschlagen haben.

Aue. Ein 38-jähriger Mann aus der Region Rostock soll in Aue (Landkreis Uelzen) eine 56-Jährige erschlagen haben. Wie die Polizei Lüneburg am Sonnabend mitteilte, wurde die Frau am Freitagnachmittag auf ihrem Grundstück getötet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Daraufhin verständigte der Beschuldigte selbst die Polizei und meldete die Tat. Die Beamten konnten den 38-Jährigen am Tatort widerstandslos vorläufig festnehmen. Auf dem Grundstück fanden die Einsatzkräfte außerdem den Leichnam der 58-Jährigen.

Ermittler des Uelzener Kriminalermittlungsdienstes und Kräfte des Erkennungsdienstes sicherten den Tatort. Dabei wurde auch das vermeintliche Tatwerkzeug sowie weitere Gegenstände und Spuren gesichert.

Die Obduktion durch die Gerichtsmedizin Hamburg ist am Sonnabend geplant.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mann räumt Tötung ein – und schweigt zu Hintergründen

Der Beschuldigte räumte mehrfach mündlich ein, dass er die Tat begangen habe, schweigt jedoch aktuell zu weiteren Hintergründen. Der Beschuldigte soll noch am Sonnabend dem Haftrichter vorgeführt werden.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Beschuldigte ein Bekannter der in Rostock lebenden Tochter des Opfers ist und der Tochter in der Vergangenheit nachgestellt haben soll. Die weiteren Ermittlungen auch zu den Hintergründen der Tat dauern an.

Von RND/ewo

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.