Bad Iburg

71-Jähriger fährt in Gegenverkehr und stirbt

Schwerer Unfall im Kreis Osnabrück.

Schwerer Unfall im Kreis Osnabrück.

Bad Iburg. Ein 71-Jähriger ist am Sonntagmittag bei einem Verkehrsunfall in Bad Iburg (Kreis Osnabrück) ums Leben gekommen. Er übersah vermutlich eine vor ihm fahrende Autofahrerin, die vorm Linksabbiegen angehalten hatte, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Senior wich in den Gegenverkehr aus und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Die beiden Insassen dieses Autos schafften es, sich schwer verletzt selbst aus dem Wagen zu befreien. Die 55-Jährige und ihr 60-jähriger Ehemann wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für den Unfallverursacher kam jede Hilfe zu spät. Ersthelfer, die den Bad Iburger aus dem Auto zogen, versuchten ihn zu reanimieren, doch er verstarb noch an der Unfallstelle. Die beiden Autos gingen nach dem Zusammenstoß in Flammen auf und mussten von der Feuerwehr gelöscht werden.

Die Frau, der der 71-Jährige im Ortsteil Glane ausgewichen war, wurde von einem Notfallseelsorger betreut. Für die Landung eines Rettungshubschraubers wurde die Kreuzung nach dem Unfall großräumig gesperrt - zum Einsatz kam er letztlich nicht.

Von dpa

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken