Landkreis Göttingen

Familiendrama: Mann tötet Ehefrau und nimmt sich anschließend das Leben

Symbolbild.

Symbolbild.

Hedemünden. Nach einer Familientragödie mit zwei Toten im Landkreis Kreis Göttingen sucht die Polizei weiter nach dem Motiv. Wie die Polizei am Wochenende berichtete, hatte ein 24 Jahre alter Mann seine 22-jährige Frau in der gemeinsamen Wohnung durch massive Gewalteinwirkung gegen den Oberkörper getötet und sich anschließend selbst an einer Bahnstrecke das Leben genommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Wohnung des Ehepaares in Hedemünden werde noch einmal gründlich untersucht, sagte eine Sprecherin der Polizei am Montag. Die Ermittler schließen aber aus, dass weitere Menschen an der Tat beteiligt waren. Mit Rücksicht auf die Angehörigen wollen die Beamten keine Informationen zum Tathergang und zum privaten Umfeld des Ehepaares veröffentlichen.

Polizei geht von persönlichem Motiv aus

Polizeibeamte hatten die tote 22-Jährige am frühen Freitagmorgen entdeckt, nachdem sich der Mann gegen Mitternacht getötet hatte. Die Beamten gehen davon aus, dass das Motiv für die Tat im persönlichen Bereich liegt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Haben Sie Suizidgedanken? Dann wenden Sie sich bitte an folgende Rufnummern

Die folgende Telefon-Hotline ist kostenfrei und 24 Stunden lang am Tag zu erreichen:

0800 - 111 0 111

oder

0800 - 111 0 222

0800 - 111 0 333 (für Kinder / Jugendliche)

Per Email oder Chat: unter www.telefonseelsorge.de

Von RND/lni

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken