Landkreis Aurich

Katze harrt zwei Tage auf Baum aus: Feuerwehr hilft nach Shitstorm

Zu einer Tierrettung mussten am Sonntagnachmittag die Feuerwehren aus Simonswolde und Weene im Landkreis Aurich ausrücken.

Zu einer Tierrettung mussten am Sonntagnachmittag die Feuerwehren aus Simonswolde und Weene im Landkreis Aurich ausrücken.

Ihlow. Zwei Tage lang hat eine Katze im Landkreis Aurich auf einem Baum ausgeharrt - dann wurde sie von der Feuerwehr gerettet. Feriengäste in der Gemeinde Ihlow hatten beobachtet, dass das Tier in etwa neun Metern Höhe in einer Baumkrone saß und nicht mehr von allein herunter kam, wie der Kreisfeuerwehrverband am Sonntagabend mitteilte. Nachbarn hätten dann bei der Rettungsleitstelle angerufen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zunächst sei die Lage durch den Gemeinde- und Ortsbrandmeister erkundet worden, hieß es. Da niemand gefunden wurde, der für die Rettung aufkommen wollte, wurde der Einsatz zunächst wieder abgebrochen. Der Plan sei gewesen, die Katze von anderen Experten retten zu lassen, sagte ein Sprecher.

Darauf habe es in sozialen Netzwerken einen „Shitstorm“ in einer Gruppe für vermisste Tiere gegeben, hieß es. Wenige Stunden später sei dann der „offizielle Einsatzbefehl“ gekommen. Mit Hilfe einer Drehleiter „und einem gekonnten Handgriff“ wurde die schwarz-weiße Katze wohlbehalten aus ihrer misslichen Lage befreit.

Von RND/dpa/Sophia-Caroline Kosel

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen