Statistik

Mehr als 1300 neue Corona-Infektionen in Niedersachsen

Symbolbild

Symbolbild

Hannover. Die Neuansteckungen mit dem Coronavirus in Niedersachsen sind im Vergleich zur Vorwoche weiter gestiegen. Das Landesgesundheitsamt meldete am Sonntag 1344 bestätigte Fälle binnen 24 Stunden. Das waren 206 mehr als am Sonntag vor einer Woche. Die Zahl der gemeldeten Todesfälle stieg um 12 auf 1643, die Gesamtzahl der Infektionen seit Ausbruch der Pandemie betrug 94.692. Der landesweite Sieben-Tage-Wert lag bei 111,3 Infektionen pro 100.000 Einwohner.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nur vier Kreise unter dem Inzidenzwert von 50

Die sogenannten Inzidenzwerte steigen auch auf Kreisebene weiter: Die höchsten Werte wies das Land für die Grafschaft Bentheim (220,9), Gifhorn (213,6) und Vechta (191,2) aus. Nur noch 4 der 45 Landkreise und kreisfreien Städte Niedersachsens lagen unter dem als kritisch erachteten Sieben-Tage-Wert von 50.

Von RND/lni

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen