Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Niedersachsen

Mehr als 6000 Familien beantragen Baukindergeld

Gefördert werden Familien, die seit dem 1.1.2018 eine Baugenehmigung erhalten oder einen Kaufvertrag abgeschlossen haben.

Gefördert werden Familien, die seit dem 1.1.2018 eine Baugenehmigung erhalten oder einen Kaufvertrag abgeschlossen haben.

Hannover. Drei Monate nach dem Programmstart haben in Niedersachsen insgesamt 6039 Familien Baukindergeld beantragt. Das geht aus Zahlen der zuständigen KfW-Bankengruppe und des Bundesbauministeriums hervor, die der dpa vorliegen. Vor Niedersachsen liegen Baden-Württemberg (6407 Anträge) und Nordrhein-Westfalen (10.728). Bundesweit sind es insgesamt 47.741 Familien.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Programm soll Familien den Erwerb von Wohneigentum erleichtern. Es ähnelt der früheren Eigenheimzulage. Die Mittel können seit dem 18. September beantragt werden. Pro Jahr gibt es ein Fördervolumen von rund drei Milliarden Euro. Es soll angesichts der gestiegenen Immobilienpreise Familien den Traum vom Eigenheim möglich machen.

Gefördert werden Familien, die zwischen dem 1. Januar 2018 und dem 31.12.2020 ihren Kaufvertrag unterzeichnet beziehungsweise die Baugenehmigung erhalten haben. Pro Jahr erhält eine Familie 1200 Euro pro Kind. Das Baukindergeld wird zehn Jahre lang gezahlt, so dass je 12.000 Euro an Förderung fließen. Die meisten Familien haben ein oder zwei Kinder.

Von RND/dpa/güm

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.