Kreis Helmstedt

Motorradfahrer flüchtet vor der Polizei, stürzt und stirbt

Der Motorradfahrer wollte offenbar einer Polizei-Kontrolle entgehen.

Der Motorradfahrer wollte offenbar einer Polizei-Kontrolle entgehen.

Wolsdorf. Ein Motorradfahrer ist auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle bei Wolsdorf von seiner Maschine gestürzt und dabei ums Leben gekommen. Sein 55-jähriger Sozius wurde bei dem Unfall am Montagabend im Landkreis Helmstedt mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Weitere Personen wurden bei der gefährlichen Flucht nicht verletzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zuvor war der 51-jährige Motorradfahrer der Autobahnpolizei auf der Autobahn 2 wegen eines gefälschten Kennzeichens aufgefallen, wie es hieß. Zudem stellten die Beamten fest, dass das Motorrad nicht zugelassen war.

An der Anschlussstelle Helmstedt-West fuhr das Motorrad den Angaben zufolge auf die B244. Kurz darauf gaben die Beamten, die inzwischen mit mehreren Streifenwagen im Einsatz waren, dem Fahrer nach Darstellung der Polizei Anhaltesignale, die er aber nicht befolgt habe. Er fuhr demnach einen Bogen um einen Streifenwagen, raste in hohem Tempo davon und missachtete dabei auch eine rote Ampel. Die Beamten seien ihm aufgrund seiner Fahrweise mit großen Abstand gefolgt.

51-Jähriger gerät in Gegenverkehr und verliert Kontrolle

Bei Wolsdorf geriet der 51-Jährige in einer Kurve in den Gegenverkehr, versuchte dabei zwei entgegenkommenden Autos auszuweichen und verlor die Kontrolle über seine Maschine. Er starb nach Angaben einer Sprecherin noch an der Unfallstelle.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Sozius wurde beim dem Unfall schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Braunschweig geflogen.

Während der Unfallaufnahme wurde die B224 zwischen Helmstedt und Schöningen voll gesperrt.

Von RND/dpa

Mehr aus Niedersachsen und der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen