Harz

Motorräder stoßen zusammen – ein Toter, zwei Schwerverletzte

Feuerwehrleute stehen am Unfallort in Braunlage.

Feuerwehrleute stehen am Unfallort in Braunlage.

Braunlage. Beim Zusammenstoß zweier Motorräder im Harz ist ein Mann ums Leben gekommen – zwei Biker schweben in Lebensgefahr. Laut Angaben der Polizei überholte ein 23-Jähriger am Sonntag mit seiner Maschine auf der B4 zwischen Braunlage und dem Abzweig Tanne/Hohegeiß ein Auto und kehrte nicht sofort auf seine Fahrspur zurück. In einer nicht einsehbaren scharfen Rechtskurve sei er dann frontal mit einem Motorrad im Gegenverkehr zusammengestoßen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 50 Jahre alte Biker aus Braunschweig sei noch an der Unfallstelle gestorben. Seine ebenfalls 50-jährige Mitfahrerin und der Unfallverursacher seien ins Krankenhaus gekommen. Beide Maschinen wurde bei dem Zusammenstoß total zerstört.

Es waren vier Rettungswagen, zwei Notärzte, zwei Rettungshubschrauber sowie Feuerwehr, Straßenmeisterei, ein Gutachter und die Polizei im Einsatz. Die Bundesstraße 4 war an der Unfallstelle zwischen 14 und 17 Uhr voll gesperrt.

Von RND/jos/dpa

Mehr aus Der Norden

 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken