Seevetal

Polizei entdeckt rund 250 scharfe Waffen bei mutmaßlichem Rechtsextremisten

Pistolen und Revolver und Munition liegen auf einem Tisch (Symbolbild).

Pistolen und Revolver und Munition liegen auf einem Tisch (Symbolbild).

Hannover/Seevetal. Bei einer Durchsuchung bei einem mutmaßlich Rechtsextremisten in der niedersächsischen Gemeinde Seevetal hat die Polizei rund 250 scharfe Schusswaffen und mehrere Tausend Schuss Munition sichergestellt. Entdeckt wurden am Freitagabend Lang-, Kurz- und Kriegswaffen, wie die Polizei mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Maßnahmen seien wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Waffen- sowie das Kriegswaffenkontrollgesetz erfolgt. Bei dem Verdächtigen werde „aufrund der Gesamtumstände von einer rechten Gesinnung ausgegangen“. Genauere Angaben wollte die Polizei mit Hinweis auf laufende Ermittlungen zunächst nicht geben.

Von RND/dpa

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen