Einbeck

Polizei rettet Welpen aus überhitztem Auto

Die Polizei befreite den Hund aus dem Auto.

Die Polizei befreite den Hund aus dem Auto.

Einbeck. Die Polizei hat am Dienstagabend einen Welpen aus einem überhitztem Auto befreit. Die 27-jährige Halterin des jungen Hundes hatte das Tier in ihrem geparkten Seat zurückgelassen, um einkaufen zu gehen. Ein Zeuge rief die Polizei, nachdem er den Welpen auf der Rückbank des teils im Schatten, teils in der Sonne geparkten Wagens gesehen hatte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Halterin zeigt Einsicht

Da eines der hinteren Fenster des Wagens geöffnet war und sich darüber die vorderen Türen öffnen ließen, konnten die Beamten das Tier aus dem Wagen befreien. Kurz darauf kam auch die Halterin des Hundes zurück, die Beamten hatten sie im angrenzenden Supermarkt ausrufen lassen. Laut Polizei zeugte sich die junge Frau sehr einsichtig.

Von RND/Nadine Wolter

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen