Das unterscheidet Epidemiologen, Virologen und Infektiologen

Ein Wissenschaftler arbeitet in einem Forschungslabor des Instituts für Virologie der Philipps-Universität Marburg an einer Sterilwerkbank.

Ein Wissenschaftler arbeitet in einem Forschungslabor des Instituts für Virologie der Philipps-Universität Marburg an einer Sterilwerkbank.

Hannover. Die Fachbereiche liegen eng aneinander und haben doch unterschiedliche Schwerpunkte: Das unterscheidet Epidemiologen, Virologen und Infektiologen voneinander.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Epidemiologen sind Spezialisten für die Verbreitung von Krankheiten

Epidemiologen befassen sich mit den Ursachen, der Verbreitung und den Folgen von Krankheiten und welchen Einfluss sie auf die Gesundheit der Bevölkerung haben. Sie untersuchen außerdem die Faktoren, die Verbreitung und Verlauf beeinflussen. Aus diesen Erkenntnissen können sie Maßnahmen zur Gesundheitsförderung definieren.

Epidemiologen sind vor allem in der Forschung tätig und arbeiten an Universitäten, Kliniken und Forschungsinstituten. Doch auch Behörden wie Gesundheits- und Landesämter stellen Epidemiologen ein. Neben Infektionskrankheiten untersuchen sie auch nicht übertragbare chronische Erkrankungen wie Osteoporose oder Diabetes.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Virologen sind Spezialisten für Viren

Virologen erforschen Viren und Virusinfektionen. Dazu zählen deren Eigenschaften, wie sie sich vermehren und die Behandlung und Prävention ausgelöster Erkrankungen.

Virologen werden beispielsweise zur Bewertung von Arznei- und Desinfektionsmitteln herangezogen – sie untersuchen, wie empfindlich Mikroorganismen und Viren auf diese Mittel reagieren. Mit Patienten kommen Virologen selten in Kontakt, ihr hauptsächliches Einsatzgebiet ist das Labor.

Infektiologen sind Spezialisten für Infektionskrankheiten

Infektiologen sind spezialisiert auf die Diagnostik, Erforschung und Therapie von Infektionskrankheiten. Dazu zählen beispielsweise Krankheiten wie Aids und Lungenentzündungen oder auch bakterielle Infektionen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Infektiologie teilt sich in den forschenden und klinischen Bereich. Zum klinischen Bereich gehört unter anderem die ambulante und stationäre Versorgung von Patienten mit Infektionskrankheiten. Infektiologen bieten auch reisemedizinische Beratung vor Auslandsreisen an.

Mehr aus Gesundheit

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken