Vierte Corona-Impfung: Halbe Million Israelis haben zweiten Booster erhalten

Eine Frau erhält in einem privaten Pflegeheim in Netanya, Israel, die vierte Impfung gegen das Coronavirus von Pfizer-BioNTech von einem Freiwilligen des nationalen Notfalldienstes Magen David Adom.

Eine Frau erhält in einem privaten Pflegeheim in Netanya, Israel, die vierte Impfung gegen das Coronavirus von Pfizer-BioNTech von einem Freiwilligen des nationalen Notfalldienstes Magen David Adom.

Tel Aviv. Eine halbe Million Israelis über 60 Jahre haben bereits die vierte Impfung gegen das Coronavirus erhalten. „Israels bahnbrechende Impfkampagne hat einen weiteren Meilenstein erreicht“, sagte Ministerpräsident Naftali Bennett laut einer Mitteilung seines Büros am Donnerstagabend.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vierte Impfung für Immungeschwächte, Ältere und Gesundheitspersonal

Israel verabreicht seit zwei Wochen vierte Corona-Impfungen. Derzeit erhalten Menschen mit Immunschwäche, Menschen ab 60 Jahren und medizinisches sowie Pflegepersonal für Senioren den zweiten Booster.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Aktuell gelten nach Angaben des Gesundheitsministeriums noch rund 62 Prozent der 9,4 Millionen Israelis als vollständig geimpft. Die Zahl der täglich registrierten Neuinfektionen steigt rasant an: Am Donnerstagabend wurden 48.311 Fälle gemeldet.

RND/dpa

Mehr aus Gesundheit

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen