Einheitsdenkmal könnte schon 2019 eröffnet werden

Das Einheitsdenkmal von oben. Es soll in der Mitte Berlins auf dem Schnittpunkt der historischen Achsen „Unter den Linden“ und „Museumsinsel-Lustgarten-Humboldtforum“, gegenüber dem Westportal des Schlosses entstehen.

Das Einheitsdenkmal von oben. Es soll in der Mitte Berlins auf dem Schnittpunkt der historischen Achsen „Unter den Linden“ und „Museumsinsel-Lustgarten-Humboldtforum“, gegenüber dem Westportal des Schlosses entstehen.

Berlin. Das Denkmal soll an die friedliche Revolution in der DDR und die Wiedergewinnung der Deutschen Einheit erinnern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im vergangenen Jahr hatte der Haushaltsausschuss das umstrittene Projekt überraschend gestoppt. Als Begründung wurde eine Kostensteigerung von 10 auf 15 Millionen Euro genannt. Jetzt fordern die beiden Regierungsfraktionen, die früheren Bundestagsbeschlüsse zum Bau des Denkmals „konsequent“ umzusetzen.

Das Parlament hatte schon 2007 und 2008 entschieden, in der Mitte Berlins an die Deutsche Einheit zu erinnern. Als Standort wurde der Sockel des früheren Kaiser-Wilhelm-Denkmals vor dem Schloss festgelegt.

Von RND/dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken