“Mit Herd und Seele“ und mehr Buchtipps

Hannover.
Wolfgang Müller: Aus Liebe zur Kunst. Wer die Welt verstehen will, lässt sie sich erklären, wer die Kunst verstehen will, sollte sie fühlen. Beides gelingt dem Musiker, Publizisten und Performer in seinen Essays, die sich mit künstlicher Politik befassen und politischer Kunst. Müller zieht alles in Betracht für Betrachtungen des Realität, deren Bilder durch seine Brille betrachtet scharf werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Wolfgang Müller: Aus Liebe zur Kunst

Wolfgang Müller: Aus Liebe zur Kunst

Jörn Kabisch: Mit Herd und Seele. Der Journalist und Koch ist eine jener Doppelbegabungen, die dem Alltag philosophisch begegnen und klug genug sind, es unterhaltsam aufzuschreiben. Der kulinarische Korrespondent der "taz" hat als Kind mit dem Kochen begonnen, um Zumutungen zu entgehen. In biografischen Episoden erzählt er vom Essen – ein Genuss.

Jörn Kabisch: Mit Herd und Seele

Jörn Kabisch: Mit Herd und Seele

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gay Talese: High Notes. Hier ist der Begriff Legende angemessen. Nach dem zu hinterfragenden "Der Voyeur" sind im noch jungen Label Tempo nun Reportagen von Gay Talese erschienen, darunter die legendäre "Frank Sinatra ist erkältet". Die Sammlung zeigt, wie die Legende des amerikanischen Reportage-Journalismus Situationen sucht und Menschen findet.

Gay Talese: High Notes

Gay Talese: High Notes

Von Janina Fleischer

Mehr aus Kultur

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken