Rammstein stoppen per Gericht Ticketverkauf auf Viagogo

Die Europatour von Rammstein ist ausverkauft. Doch Tickets bei Zweitmarkthändlern gibt es nicht, dafür will die Band sorgen.

Die Europatour von Rammstein ist ausverkauft. Doch Tickets bei Zweitmarkthändlern gibt es nicht, dafür will die Band sorgen.

Hamburg. Viele Rammstein-Fans sind leer ausgegangen: Für die Konzerte der Europa-Tour sind alle Tickets ausverkauft. Restlos. Nervlich aufreibend mag für manche Fans schon der Versuch gewesen sein, ein Ticket online zu kaufen. Denn die Verkaufsseite ist regelmäßig zusammengebrochen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehr zum Thema:
Protokoll des Scheiterns – Wie ich fast Tickets für Rammstein gekauft hätte

Manche mögen sich nun bei der Wiederverkaufsplattform Viagogo um ein Ticket bemühen. Dort können Privatanbieter Tickets verkaufen – allerdings ohne Preisbindung, was häufig zu Preisen weit über dem offiziellen Niveau führt. Rammstein hat nun eine einstweilige Verfügung gegen Viagogo vor dem Hamburger Landgericht erwirkt. Laut einer Pressemitteilung des Tourneeveranstalters von Rammstein ist es Viagogo nun verboten, den Verkauf von Tickets für die Stadion-Konzerte 2019 von Rammstein in Deutschland zu ermöglichen, zu behaupten, dass es sich um gültige Tickets handelt, die zum Eintritt berechtigen oder dafür zu werben.

Mehr zum Thema:
Rammstein-Gitarrist Richard Kruspe verrät Details zu neuem Album und zur Tour

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Rammstein-Tickets nur personalisiert

Rammstein verkauft die Tickets ausschließlich personalisiert. Das heißt, dass Vor- und Nachname auf den Tickets vermerkt sind. Wenn Fans ein Ticket ohne Namensvermerk vorzeigen, erhalten sie keinen Eintritt. Auch verbietet der Veranstalter die Weitergabe der Tickets. Rückgaben werden erst ab dem 1. März 2019 abgewickelt – und das auch nur über zwei Anbieter: fansale.de oder deine-fairen-tickets.muenchenticket.net. Laut Veranstalter sind alle anderen Anbieter nicht autorisiert.

Rammstein hat über eine ungewöhnliche Plakat-Aktion und das Hashtag #gebtfeinacht in den sozialen Medien für die Tour geworben. Innerhalb von kurzer Zeit waren die Tickets ausverkauft. In den sozialen Netzwerken haben viele Fans ihren Unmut darüber geäußert, dass sie wegen Serverüberlastungen keinen Zugang zu den Online-Verkaufsstellen erhalten haben.

Von Juni bis August 2019 tourt Rammstein durch Deutschland und Europa. Alle Details zur Tour gibt es hier.

Von Geraldine Oetken / RND

Mehr aus Kultur

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken