Landkreis / Reiten lernen

Fest im Sattel

 Vor dem Reiten kommt das Satteln: Die Grundlagen der Pferdepflege gehören in den Schaumburger Reitschulen zur Grundausbildung. Wie die Cowboys reiten – das können Kinder und Erwachsene bei den Pferdefreunden Wölpinghausen lernen. Im Reitsportcentrum Schaumburg lernen die Kinder, auf dem Pferderücken dnie Balance zu halten.

 Vor dem Reiten kommt das Satteln: Die Grundlagen der Pferdepflege gehören in den Schaumburger Reitschulen zur Grundausbildung. Wie die Cowboys reiten – das können Kinder und Erwachsene bei den Pferdefreunden Wölpinghausen lernen. Im Reitsportcentrum Schaumburg lernen die Kinder, auf dem Pferderücken dnie Balance zu halten.

Von Katharina Grimpe. Die Balance halten und die Bewegungen des Pferdes kennenlernen – genau darum geht es, wenn Kinder und Erwachsene zum ersten Mal auf dem Pferderücken sitzen, erklärt die Reitlehrerin. Im neu gegründeten Reitsportcentrum Schaumburg in Ottensen bringt Nolte ihren Schützlingen die Grundlagen des Dressur- und Springreitens bei und zeigt den Jungen und Mädchen außerdem von Grund auf, wie sie die Tiere richtig pflegen und Satteln.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

 Reiten lernen, das ist nicht mehr nur ein Klein-Mädchen-Traum. Reiten wird auch bei Erwachsenen beliebter. Immer mehr Menschen auch jenseits der 20 wagen sich zum ersten Mal auf den Pferderücken oder frischen die Begeisterung für Pferde aus Kindertagen wieder auf. Beste Möglichkeit für den Einstieg in den Reitsport sind dabei Reitschulen mit eigenen gut ausgebildeten und zuverlässigen Schulpferden und Ponys.

 Egal ob Dressur, Springreiten, Western oder Freizeitreiten: Am Anfang steht das Kennenlernen zwischen Mensch und Tier. Schließlich wird beim Reiten nicht mit irgendeinem Gerät Sport getrieben, sondern mit einem Lebewesen, das seinen eigenen Kopf hat, eigene Instinkte und Verhaltensweisen.

 „Der Mensch muss eine Beziehung zum Pferd herstellen und zwar gefühlvoll“, betont Nolte. Reiten sei nicht damit gleichzusetzen, sich in den Sattel zu schwingen und das Tier mit fester Hand unter Kontrolle zu bringen. Ziel sei ein ganz anderes: Das Pferd als Partner anzuerkennen, es zu respektieren, fair zu behandeln und zu motivieren – sprich, ein Team zu werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

 Die Basis, aus den Reitanfängern einen „denkenden, fühlenden und einfühlsamen Reiter“ zu machen, werde schon in den ersten Reitstunden gelegt –unabhängig von den unterschiedlichen Reitstilen. „Springen, Dressur, Western, Barock: Alle Reitweisen basieren auf der selben klassischen Reitlehre“, sagt Nolte. Dabei stehe das Einfühlungsvermögen und die Körperwahrnehmung des Reiters im Mittelpunkt. Ziel ist ein harmonischer Bewegungsablauf zwischen Pferd und Reiter, Letztgenannter lerne im Unterricht von Grund auf, sich in die Bewegungsmuster des Tieres einzufühlen, anzupassen und die Bewegungen des Pferdes durch den eigenen Körper fließen zu lassen.

 Auf die Balance kommt es also an und die kann am besten beim Longentraining geübt werden. Anfänger werden im Reitsportcentrum daher zunächst einzeln unterrichtet. Das Pony geht an der langen Longe im Kreis, die Reitlehrerin bestimmt das Tempo, sodass sich die Schüler einzig auf ihr Körpergefühl konzentrieren können.

 Sind die Anfänger in allen Gangarten sattelfest, können sie schließlich je nach Leistungsstand am Gruppenunterricht teilnehmen. Jetzt beginnt der eigentliche Unterricht in den unterschiedlichen Reitstilen und die Kinder lernen, wie sie mit Gewicht, Schenkel und Zügel die Bewegungen des Pferdes steuern können.

 Ein harmonisches Miteinander, Spaß und Freude wollen auch Freizeitreiterin Cordula Hartje und ihr Team vermitteln. Spielerisch vermittelt die Wendthägerin in ihrer Waldreitschule zunächst die Grundlagen der Pferdepflege und den verantwortungsvollen Umgang mit den Tieren. Besonderheit bei Hartje: Nicht in der Reithalle oder auf dem Reitplatz, sondern während der geführten Ausritte ins Gelände lernen die Reitanfänger, wie sie sich auf dem Ponyrücken verhalten müssen. Ob im Wald oder auf der Wiese: Der Boden im Gelände sei sehr vielseitig, es gehe buchstäblich über Stock und Stein – ideale Voraussetzungen für die Kinder, die Bewegungsmuster der Ponys einschätzen zu lernen.

 Das Erlernte kann dann in der Reitbahn vertieft werden. Um Teambuilding geht es beispielsweise bei der Bodenarbeit. Statt auf dem Pferderücken steht der Reiter mit beiden Beinen fest am Boden und begibt sich quasi auf Augenhöhe mit dem Pferd. Durch unterschiedliche auf Körpersprache beruhende Übungen soll Vertrauen zwischen Ross und Reiter aufgebaut und die Rangordnung geklärt werden.

 Bodenarbeit, Reitunterricht in der Halle und Ausritte gehören auch zum Programm der Pferdefreunde Wölpinghausen in Auhagen. 19 zuverlässige Schulpferde stehen im Stall des Vereins, der sich aufs Westernreiten spezialisiert hat. Western reiten – das können schon Kinder ab fünf Jahren bei den Pferdefreunden lernen. „Wir haben Pferde vom Shetland Pony bis zum Quarter Horse“, sagt Daniela Trümper stolz. Western reiten – „das ist etwas für jeden, der ohne Stress seine Freizeit im Sattel genießen möchte“, beschreibt die Reitlehrerin.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

 Der Reitstil hat sich aus der Arbeit der Cowboys in den USA entwickelt, wo Rinderherden über eine große Entfernung durch das Land getrieben wurden. Dazu kamen noch die Arbeiten wie das Abtrennen einzelner Tiere von der Herde oder das Einfangen mit dem Lasso.

 Statt bestimmte Hufschlagfiguren zu reiten, arbeiten Pferd und Reiter also daran, bestimmte Aufgaben und Manöver, wie sie bei den Cowboys notwendig waren, zu absolvieren. Die Pferde reagieren auf kleinste Gewichts- und Schenkelhilfen, um beispielsweise aus dem Galopp zu stoppen oder sich schnell auf der Hinterhand um die eigene Achse zu drehen.

 „Wir holen den Reiter da ab, wo er mit seinen Fähigkeiten steht, egal ob Neueinsteiger oder ob er aus einer anderen Reitweise kommt“, macht Trümper deutlich. Die Harmonie zwischen Mensch und Tier und der Spaß stünden im Mittelpunkt.

 Dabei habe jeder Reitschüler die Möglichkeit, sich auf Turniere vorzubereiten und an ihnen teilzunehmen – unabhängig davon, ob er ein eigenes Pferd hat oder nicht. „Unsere Schulpferde sind sehr gut ausgebildet“, sagt die Reiterin stolz und erklärt, dass ab Januar das Trainerteam von Bernd Süchting, einem renommierten Western-Reiter, verstärkt wird. „Das ist für uns eine unheimliche Bereicherung“, freut sich Trümper.

Adressen und Angebote

Reitsportcentrum Schaumburg, Schaumburger Straße 1a in Ottensen, Anika Schledorn, Telefon (0176) 56133311. Wöchentliche Dressur- und Springreitstunden auf der Reitanlage für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Der Unterricht ist auf Schulpferden oder dem eigenen Pony möglich. Eine Reitstunde für Anfänger (Longe) dauert 30 Minuten, eine Reitstunde für geübtere Reiter dauert 45 Minuten. Vorbereitung auf Abzeichen und Turniere möglich.
Am Sonntag, 15. Dezember, zwischen 15 und 18 Uhr Tag der offenen Tür.
Waldreitschule Wendthagen, Uhlenbruch 19, 31655 Stadthagen, Cordula Hartje, Telefon (05721) 929423. www.waldreitschule.jindo.com. Wöchentliche Reitstunden auf Ponys und Pferden (freitags bis sonntags, 14 bis 17 Uhr) mit geführten Ausritten durch den Wald für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab sieben Jahre. Reiterpasslehrgänge möglich.
Pferdefreunde Wölpinghausen, Vor den Toren 38, 31553 Auhagen, Daniela Trümper, Telefon (0 50 31) 3 04 64 88. www.pferdefreunde-woelpinghausen.de. Wöchentliche Western-Reitstunden für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab fünf Jahren. Die Reitstunden sind auf den Schulpferden vom Shetty bis zum Quarter-Horse oder mit eigenem Pferd möglich und dauern 50 Minuten. Vorbereitung auf Abzeichen und Turniere möglich.

Mehr aus Region

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken