Neustadt

100 Aussteller zeigen Kunst und Handwerk

Kunsthandwerkermarkt Mardorf

Kunsthandwerkermarkt Mardorf

Mardorf. Ein schönes Ausflugsziel für den Tag der deutschen Einheit bietet der Steinhuder Meer Tourismus den Besuchern: An mehr als 100 Ständen werden auf dem Kunsthandwerkermarkt in Mardorf Unikate verschiedener Machart sowie Lebensmittel und Süßigkeiten aller Art zum Verkauf angeboten. All das und noch viel mehr finden Besucher am Mittwoch, 3. Oktober, von 11 bis 17 Uhr rund um den Aloys-Bunge-Platz. Eröffnet wird der Markt mit einer kurzen Andacht ab 10.30 Uhr in der nahen Christuskapelle. Der Eintritt ist frei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eine große Auswahl an kreativen Einzelstücken bieten die Aussteller an, dazu zahlreiche Leckereien aus eigener Herstellung: Außergewöhnliche Marmeladen- und Senfvariationen, Kaffee, Öle und Essig, Backmischungen im Glas, eingelegtes Gemüse, Marshmallows und Bonbons werden verkauft. Restaurants und Cafés im Ort sind geöffnet und ergänzen das kulinarische Angebot.

Kinder können sich auf der Hüpfburg vergnügen, das Heimatmuseum lädt zu einem Ausflug in die Geschichte Mardorfs ein. Ein besonderes Kleinod gibt es auch zu sehen: Das Horn des letzten Mardorfer Nachtwächters Wilhelm Meier der einfach "Slösser-Willi" genannt wurde und bis 1943 seinen Dienst versah. Er hatte nach einer Vorschrift aus dem Jahr 1802: „... sämtliche Straßen allnächtlich abgehen und dazu die jeweilige Stunde ausrufen. Im Sommer von 23 bis 3 Uhr und im Winter von 22 bis 4 Uhr.“

Parkmöglichkeiten am Markttag sind erfahrungsgemäß begrenzt. Anreisende werden gebeten, ihre Fahrzeuge auf den Parkplätzen am Ortsrand abzustellen. Bequemer ist der Mardorfer Kunsthandwerkermarkt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen: Die Regiobus-Linie 835 fährt ab 9.48 Uhr alle 60 Minuten vom Bahnhof Neustadt direkt zum Veranstaltungsort. Fährräder werden kostenfrei auf dem Anhänger mitgenommen. Aus Steinhude fährt der Bus ab 10.16 Uhr alle 60 Minuten ab Haltestelle Friedenseiche. Auch das Fahrrad bietet sich für eine entspannte Anreise an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Mirko Bartels

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen