Groß Munzel

61-jähriger Unfallverursacher ist betrunken

Die Polizei hat den Unfallverursacher der Trunkenheit im Straßenverkehr überführt.

Die Polizei hat den Unfallverursacher der Trunkenheit im Straßenverkehr überführt.

Groß Munzel. Rund 20.000 Euro Schaden ist bei einem Zusammenstoß entstanden, der sich am Freitagnachmittag gegen 16.10 Uhr an der Einmündung der sogenannten Deponiestraße in die Landesstraße 392 nördlich von Groß Munzel ereignet hat. Nach Mitteilung der Polizei hatte ein 61-jähriger Autofahrer aus Wunstorf mit seinem VW Golf von der Deponiestraße aus nach links auf die Landesstraße abbiegen wollen. Dabei übersah er einen aus Richtung Wunstorf kommenden Daewoo, der von einem 27-jährigen Barsinghäuser gesteuert wurde. Beide Autos stießen zusammen, wobei das Fahrzeug des Barsinghäusers gegen einen Straßenpfosten geschleudert wurde und letztlich auf dem Seitenstreifen liegen blieb. Die zur Unfallaufnahme eingesetzten Polizeibeamten stellten fest, dass der Unfallverursacher betrunken war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,92 Promille. Die Beamten stellten den Führerschein des 61-Jährigen sicher, veranlassten die Entnahme einer Blutprobe und leiteten ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Laut Polizei kam es während der Unfallaufnahme zu leichten Verkehrsbehinderungen auf der Landesstraße.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Andreas Kannegießer

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken