Barsinghausen

Acûstico singt Werke von Mendelssohn bis Bach

Der A-Cappella-Chor Acûstico gibt Konzert in der Klosterkirche.

Der A-Cappella-Chor Acûstico gibt Konzert in der Klosterkirche.

Barsinghausen. Der Klassik-Chor Acûstico aus Hannover singt am Sonntag,  27. Mai, um 18 Uhr geistliche Werke von Frühbarock bis Spätromantik in der Klosterkirche in Barsinghausen. Unter der Leitung von Julian Hauptmann werden Stücke wie „Jauchzet dem Herrn, alle Welt“ oder „Richte mich Gott“ von Felix Mendelssohn Bartholdy und „Wie liegt die Stadt so wüst“ von Rudolf Mauersberger gesungen sowie Liedgut von Igor Strawinsky, Johann Bach und weiteren bekannten Komponisten. Bereits 2016 und 2017 war Acûstico im Rahmen seiner Frühjahrs- und Weihnachtskonzerte in Barsinghausen zu Gast.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Chor ist ein Projekt der Liedertafel Liedertafel Concordia von 1872 Hannover-Badenstedt. Seit Sommer 2013 singen rund 30 Hobby-Sänger aller Altersgruppen unter der Leitung von Julian Hauptmann klassische Werke von Bach bis Schubert. Sowohl geistliche als auch weltliche Stücke zählen zum Repertoire des Kammerchores.

Nachdem in den ersten beiden Jahren vorwiegend Gast- und Kurzauftritte erfolgten –unter anderem bei der „fête de la musique“ in Hannover oder der „Langen Nacht der Kultur“ im Schloss Bückeburg –, debütierte Acûstico im Sommer 2015 mit seinem ersten Soloprogramm „Sommermelancholie“ in und um Hannover. In 2016 konnte der Chor mit der Darbietung von Mozarts berühmtem Requiem (KV 626) im Rahmen der Konzertreihe „Acûstico meets Mozart“ begeistern.

2017 bereitete sich Acûstico nach einer Frühjahrskonzertreihe auf das wohl wichtigste Ereignis in der bisherigen Chorgeschichte vor – die Aufführung des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach gemeinsam mit großartigen Solisten und dem Jungen Philharmonischen Orchester Niedersachsen. Im ausverkauften kleinen Sendesaal des NDR in Hannover konnte Acûstico mit Teil I-III des Weihnachtsoratoriums das Publikum festlich auf Weihnachten einstimmen. Für das Jahr 2018 ist eine Frühjahrskonzertreihe sowie die erneute Aufführung von Mozarts Requiem geplant.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Konzert am 27. Mai in der Klosterkirche beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Von Lisa Malecha

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen