Barsinghausen

Angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus

Die Feuerwehr war am frühen Morgen in der Hannoverschen Straße im Einsatz.

Die Feuerwehr war am frühen Morgen in der Hannoverschen Straße im Einsatz.

Barsinghausen. Wegen einer Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus an der Hannoverschen Straße ist die Barsinghäuser Schwerpunktfeuerwehr am frühen Donnerstagmorgen gegen 4.20 Uhr alarmiert worden. Als die Einsatzkräfte eintrafen, war die Polizei bereits vor Ort und vermutete angebranntes Essen als Ursache der Rauchentwicklung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bewohner bleiben unverletzt

Der Bewohner hatte die betroffene Wohnung wegen der Rauchentwicklung bereits verlassen. Er wurde vor dem Gebäude vorsorglich vom Rettungsdienst betreut, blieb aber unverletzt.

Im Gebäude erkundete ein Trupp Feuerwehrleute unter Atemschutz die Lage und konnte schnell die Vermutung bestätigen: Auf dem Herd in der Wohnung war Essen vergessen worden, wie sich herausstellte. Die Feuerwehrleute schalteten den Herd aus und löschten die verkohlten Speisereste ab. Anschließend befreiten sie die Wohnung und das Treppenhaus mit einem Überdruckbelüfter vom Rauch. Die anderen Hausbewohner konnten derweil in ihren Wohnungen bleiben. Im Einsatz waren 17 Feuerwehrleute mit vier Fahrzeugen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehr Einsatzmeldungen aus Barsinghausen lesen Sie hier.

Von Andreas Kannegießer

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen