Springe

Bahnlinie S 51 fährt sechs Wochen nicht

Der "Sprinter" am Springer Bahnhof: Im September und Oktober fällt die S 51 sechs Wochen aus.

Der "Sprinter" am Springer Bahnhof: Im September und Oktober fällt die S 51 sechs Wochen aus.

Springe/Hannover. Insbesondere Zugpendler müssen sich zum Ende des Sommers auf deutliche Einschränkungen einstellen: Ab September fällt die als Sprinter bekannte S-Bahn-Linie S 51 aus – rund sechs Wochen lang. In den Herbstferien im Oktober fährt aber auch die S 5 selbst nur mit Einschränkungen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das bestätigt die Deutsche Bahn auf Anfrage. Hintergrund sind demnach umfangreiche Arbeiten in Hannover, die auch den Zugverkehr in Richtung Deister beeinflussen.

Los geht es am Montag, 3. September. Ab dann fällt die Linie S 51 aus – bis zum 28. September, zunächst wegen Oberleitungsarbeiten. Betroffen ist die Strecke zwischen Hameln und dem Halt Hannover–Bismarckstraße. Der Sprinter pendelt dann quasi nur zwischen Hauptbahnhof Hannover und Seelze. Einen Ersatzverkehr gibt es laut Bahn in dieser Zeit nicht: Fahrgäste sollen auf die regulären Fahrten der Linie S 5 ausweichen.

In den Herbstferien wirkt sich dann das 23-Millionen-Bauprojekt der Erneuerung der historischen Eisenbahnbrücke über die Königstraße aus. Das Vorhaben läuft seit April und soll Ende 2019 fertig werden. In den ersten beiden Oktoberwochen hat sie aber ganz konkret Auswirkungen auch auf den heimischen Zugverkehr. Der Sprinter fällt weiterhin aus, er soll erst am Montag, 15. Oktober, wieder rollen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die S 5 fährt in dieser Zeit nur stündlich bis zum Hauptbahnhof. Alle Züge von und nach Paderborn nehmen allerdings ab Weetzen eine Umleitung über Ahlem und halten weder an der Bismarckstraße noch in Han­nover–Linden/Fischerhof. Die Fahrtzeiten verändern sich deutlich: In Richtung Springe rechnet die Bahn mit Verspätungen von 11 bis 19 Minuten.

Die Züge, die in Hameln oder Bad Pyrmont starten und enden, fahren dagegen nur bis Hannover–Linden/Fischerhof, wo Fahrgäste zum Hauptbahnhof in die Stadtbahn (Linien 3 und 7) umsteigen müssen. Zwischen Hannover–Hauptbahnhof und Flughafen pendeln während der Ferien außerdem stündlich S-Bahn-Züge, die allerdings nicht in Richtung Springe weiterfahren.

Von Christian Zett

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken