Hannover der Zukunft

Bei den „Smart City Days“ erleben 900 Schüler, wie es sich in Zukunft lebt

Hannover. Wie sehen Städte in der Zukunft aus? Und wie lebt es sich in so einer Zukunftsstadt? Darum geht es bei den „Smart City Days“, die am 21. und 22. April rund um den Opern- und Georgsplatz stattfinden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Formate widmen sich der „intelligenten Stadt“

Unter dem Motto „Ausprobieren, mitmachen, informieren“ haben zahlreiche hannoversche Unternehmen und Bildungseinrichtungen gemeinsam mit der Initiative „NachwuchsKraft“ des Vereins Digitales Hannover Ausstellungen und spannende Formate erarbeitet, die sich der „intelligenten Stadt“ widmen. Ziel der Veranstaltung ist es, die insgesamt 900 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler von dem Thema, der Technik und dem Leben in der Zukunft zu begeistern. Einen Unterstützer fand das Projekt neben der Stadt auch in der Madsack Mediengruppe.

Die Schüler erwartet an beiden Veranstaltungstagen ein buntes Programm: vom künstlerischen Modellbau einer nächtlichen Stadt und einer Stadtführung, die Brücken zwischen der Vergangenheit und Zukunft Hannovers bauen soll, über Workshops, die sich mit Podcasts und journalistischen Zukunftsvisionen befassen, bis hin zu einem Training für den Umgang mit sozialen Medien.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zusätzlich werden die Schulen und die Schüler ihre eigenen Zukunftsvisionen präsentieren, dürfen einen Blick in das „Zukunftsmobil“ der Leibniz-Universität werfen und Roboter auf der „IdeenExpo-Roadshow“ hautnah erleben.

Rapper Spax der musikalische Moderator

Damit der Spaß nicht zu kurz kommt, sorgt Rapper Spax zwischen den einzelnen Programmpunkten für gute Laune. Als musikalischer Moderator führt er die Schüler mit Freestyle-Performances durch die „Smart City Days“.

Mit der Themenvielfalt wolle man den Kindern nicht nur das Leben in Smart Cities näherbringen, sondern auch die Kompetenzen und Fähigkeiten fördern, die ein solches Leben erforderlich mache, erklären die Initiatoren.

„Wie wir zukünftig in einer Smart City zusammenleben werden, geht uns alle an! Die vielseitigen Angebote der teilnehmenden Unternehmen zeigen schließlich, dass die Smart City in allen Lebensbereichen prägend sein wird“, sagt Uwe Berger vom Verein Digitales Hannover. Er freue sich darauf, die Ausstellung und die Ergebnisse dieser außergewöhnlichen Zukunftstage ganz Hannover präsentieren zu können.

Von Mareike Sophie Drünkler

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen