Empelde

Betrunkener Autofahrer missachtet Stoppschild

Bei einer Polizeikontrolle nach einem Stoppschildverstoß ist der Polizei ein betrunkener 60-Jähriger ins Netz gegangen.

Bei einer Polizeikontrolle nach einem Stoppschildverstoß ist der Polizei ein betrunkener 60-Jähriger ins Netz gegangen.

Empelde. Beamte des Polizeikommissariats Ronnenberg haben am Sonnabendnachmittag an der Nenndorfer Straße/ Ecke Am Rathaus gezielt überwacht, ob Verkehrsteilnehmer an dem Stoppschild tatsächlich anhalten. Nachdem die Beamten bereits mehrere Verkehrssünder gebührenpflichtig verwarnt hatten, hielten sie einen 60-jährigen Empelder mit seinem Auto an. Der Mann hatte nicht nur das Stoppschild überfahren, sondern stand auch erheblich unter Alkoholeinfluss, wie sich bei der Kontrolle herausstellte. Die Polizisten stellten den Führerschein des Mannes sicher und veranlassten die Entnahme einer Blutprobe. Statt zehn Euro Verwarngeld wegen des Stoppschildverstoßes zu bezahlen, erwartet den Mann nun ein Strafverfahren, der Entzug der Fahrerlaubnis und eine hohe Geldstrafe.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Andreas Kannegießer

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken