Hemmingen-Westerfeld

Dachstuhl im Alten Dorf fängt Feuer

In der Hemminger Dorfstraße musste die Feuerwehr einen Dachstuhlbrand löschen.

In der Hemminger Dorfstraße musste die Feuerwehr einen Dachstuhlbrand löschen.

Hannover. Am Sonnabendnachmittag ist in der Hemminger Dorfstraße ein Feuer in einem Einfamilienhaus ausgebrochen. Vier Ortsfeuerwehren aus Hemmingen-Westerfeld, Wilkenburg, Devese und Arnum wurden gegen kurz vor 17 Uhr in die Dorfstraße gerufen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand ein Balkon auf der Rückseite des Hauses in Flammen und hatte sich bereits auf das Dach des Wohnhauses ausgebreitet. Die Feuerwehr löschte das Feuer von außen, parallel drangen zwei Trupps unter Atemschutz ins Innere vor, um auch dort gegen die Flammen vorzugehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Trotz der zügig aufgenommenen Löscharbeiten wurde das Wohnhaus in Mitleidenschaft gezogen, teilt die Polizei mit. Verletzt wurde niemand, da das Haus zum Zeitpunkt des Brandes leer stand.

Die Feuerwehr rückte mit insgesamt 52 Einsatzkräften und zwölf Fahrzeugen an. Der Einsatz im ausgebauten Dachstuhl gestaltete sich schwierig: „Hinter den Rigipsplatten hatten sich Glutnester gebildet“, sagte der stellvertretende Sprecher der Stadtfeuerwehr Hemmingen Sebastian Hillert. Um den Brand vollständig zu löschen, musste das Material zunächst weggeschafft werden. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera suchten die Feuerwehrleute nach Wärmesignaturen, um gezielt nachlöschen zu können. Ein Übergreifen des Brandes auf Nachbargebäude konnte verhindert werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gemeldet hatte das Feuer eine 49-jährige Anwohnerin, nachdem sie den Brand auf dem Nachbargrundstück bemerkt hatte. Die Ursache ist bislang unbekannt. Auch zur Höhe des Schadens kann die Polizei noch keine Angaben machen. „In den nächsten Tagen werden Beamte der Kriminalpolizei die Ermittlungen an dem Brandort aufnehmen“, sagte ein Polizeisprecher.

Die Dorfstraße wurde während des 90-minütigen Einsatzes gesperrt. Außer der Feuerwehr und der Polizei war auch der Rettungsdienst vor Ort.

Von Johannes Dorndorf/Manuel Behrens

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken