Langenhagen

Das Stadtfest Langenhagens ist zurück – das ist das Programm

Bild vor der Corona-Pandemie: Das Stadtfest Langenhagen zieht jährlich zahlreiche Besucherinnen und Besucher an.

Bild vor der Corona-Pandemie: Das Stadtfest Langenhagen zieht jährlich zahlreiche Besucherinnen und Besucher an.

Langenhagen. Die Menschen in Langenhagen bekommen ihr Stadtfest zurück: Von Freitag, 15., bis Sonntag, 17. Juli, will Veranstalter Michael Grimm das Fest erstmals nach zwei Jahren Corona-Pause wieder ausrichten. Die Gäste sollen sich drei Tage lang auf dem Gelände zwischen Rathaus, Ostpassage und Marktplatz „vergnügen und eine unbeschwerte Zeit genießen“, sagt Grimm. Finanziert wird das Fest unter anderem vom Flughafen, dem City Center und der Wasserwelt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kulturzelt am CCL steht im Weg

Neben Imbissständen gibt es ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm. Auf alle Fahrgeschäfte außer einem Kinderkarussell müssen die Gäste jedoch verzichten. Grund ist laut dem Veranstalter das Kulturzelt auf der Wiese am City Center, in dem seit einem Wasserschaden im Theatersaal die ursprünglich für dort geplanten Veranstaltungen stattfinden.

Lesen Sie auch

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dass der Platz zu Beginn des Fests wieder frei sein wird, erfuhr Grimm eigenen Angaben zufolge erst auf Anfrage dieser Zeitung. Der Rat der Stadt hatte erst kürzlich eine Verlängerung des Kulturzeltes aus Kostengründen abgelehnt. Nun sei es zu spät, große Fahrgeschäfte anzuwerben, sagt Grimm. Er wirft Politik und Verwaltung die kurzfristige Entscheidung aber nicht vor. Außerdem sei das Musik- und Kulturprogramm wichtiger. Für die kommenden Jahre seien die Fahrgeschäfte aber wieder eingeplant.

Steht Fahrgeschäften im Weg: Wegen des Kulturzelts hat der Veranstalter keine Fahrgeschäfte für das Stadtfest angeworben.

Steht Fahrgeschäften im Weg: Wegen des Kulturzelts hat der Veranstalter keine Fahrgeschäfte für das Stadtfest angeworben.

Das Programm im Überblick

Freitag, 15. Juli: Ab 17 Uhr steht der Musiker Michael Lesser auf der Hauptbühne am Marktplatz. An der Rathausbühne beginnt um 19.30 Uhr die traditionelle Disco mit Hits der Neunziger- und der Nullerjahre. Ab 20 Uhr spielt die Band Rockkantine auf der Bühne am Marktplatz. Anschließend lässt DJ Dirk den ersten Abend mit einem Musikmix ausklingen.

Drei Stunden Rock: Die Band Rockkantine spielt auf der Hauptbühne auf dem Marktplatz.

Drei Stunden Rock: Die Band Rockkantine spielt auf der Hauptbühne auf dem Marktplatz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sonnabend, 16. Juli: Michael Lesser musiziert auch am Sonnabend wieder, dann allerdings ab 16 Uhr auf der Bühne am Rathaus. Ab 19.30 Uhr beginnt dort wieder die Disco. DJ Dirk lädt ab 14 Uhr zum Tanz an der Hauptbühne am Marktplatz. Die Mittelalter-Rockband Leonea präsentiert sich dort ab 15.30 Uhr, ab 19 Uhr singt dort die Schlagersängerin und ehemalige Miss Niedersachsen, Isabelle Krämer.

Mittelalter und Rock: Das bringen die Mitglieder der Band Leonea auf der Bühne zusammen.

Mittelalter und Rock: Das bringen die Mitglieder der Band Leonea auf der Bühne zusammen.

Für 21 Uhr kündigt Veranstalter Michael Grimm eine Zeitreise in die Achtzigerjahre an: Dann steht der Neue-Deutsche-Welle-Sänger Markus Mörl – vor allem bekannt durch sein Lied „Ich will Spaß“ – mit seiner Partnerin, der Sängerin Yvonne König und dem Falco-Double Alexander Kerbst auf der Hauptbühne. Anschließend klingt der Tag mit Musik von DJ Dirk aus.

Retro-Star: Sänger Markus, der einst mit „Ich will Spaß“ einen Hit landete, singt auf dem Stadtfest.

Retro-Star: Sänger Markus, der einst mit „Ich will Spaß“ einen Hit landete, singt auf dem Stadtfest.

Sonntag, 17. Juli: Der Stadtfestsonntag startet in gewohnter Tradition mit einem Jazzfrühschoppen an der Rathausbühne ab 11 Uhr. Auf der Hauptbühne spielt ab 14 Uhr Michael Lesser, ab 17 Uhr legt DJ Dirk eine bunte Mischung der Musikgeschichte auf und lässt damit das Stadtfest ausklingen. Von 11 bis 16 Uhr findet der beliebte Antikmarkt im CCL statt.

Gesänge und Gedränge: Ein Stadtfest gab es in Langenhagen zuletzt vor der Corona-Pandemie.

Gesänge und Gedränge: Ein Stadtfest gab es in Langenhagen zuletzt vor der Corona-Pandemie.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Besonderes Programm für Kinder

Für Kinder verspricht Veranstalter Grimm besondere Aktionen: Am Freitag öffnet ab 17 Uhr eine Kindermeile zum Erleben und Mitmachen in der Ostpassage. Am Sonnabend ist ab 13 Uhr ein mittelalterlicher Drache unterwegs. Auch ein Kasper tritt am Sonnabend auf.

Am Sonntag wollen die Märchenerzählerin Katja und der Pantomimeschauspieler Norbertino ab 13 Uhr die jüngsten Gäste des Stadtfests unterhalten. Während aller drei Tage gibt es zudem Attraktionen wie Entenangeln und ein Bungeetrampolin.

Von Konstantin Klenke

Mehr aus Langenhagen

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen