Das Jahr 2013 in Hannover

Eine Wahl, eine Krümelmonster-Kriminette, Hagelunwetter: Das Jahr 2013 hatte viele Facetten. Viel Vergnügen beim Zurückblicken.
01 / 60

Eine Wahl, eine Krümelmonster-Kriminette, Hagelunwetter: Das Jahr 2013 hatte viele Facetten. Viel Vergnügen beim Zurückblicken.

Weiterlesen nach der Anzeige
Sonntag, 6. Januar. Auftakt im Bombenjahr: Eine britische Zehn-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird mitten in einem Wohngebiet im Sahlkamp gesprengt. Sie befand sich direkt vor einem viergeschossigen Wohnhaus. Rund 25.000 Menschen aus den Stadtteilen Vahrenheide, Sahlkamp und Bothfeld hatten am Morgen ihre Wohnungen verlassen müssen. Es sollte nicht der letzte Bombenfund im Jahr 2013 bleiben.
02 / 60

Sonntag, 6. Januar. Auftakt im Bombenjahr: Eine britische Zehn-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird mitten in einem Wohngebiet im Sahlkamp gesprengt. Sie befand sich direkt vor einem viergeschossigen Wohnhaus. Rund 25.000 Menschen aus den Stadtteilen Vahrenheide, Sahlkamp und Bothfeld hatten am Morgen ihre Wohnungen verlassen müssen. Es sollte nicht der letzte Bombenfund im Jahr 2013 bleiben.

Freitag, 11. Januar. An der Hochschule Hannover kommt es zum Eklat: Der Senat wählt das Präsidium um Rosemarie Kerkow-Weil mit großer Mehrheit ab. Der Vorgang ist in Niedersachsen einmalig. Senat und Professoren verschiedener Fakultäten werfen dem vierköpfigen Präsidium mangelnde Kommunikation und zu wenig Transparenz bei Entscheidungen vor.
03 / 60

Freitag, 11. Januar. An der Hochschule Hannover kommt es zum Eklat: Der Senat wählt das Präsidium um Rosemarie Kerkow-Weil mit großer Mehrheit ab. Der Vorgang ist in Niedersachsen einmalig. Senat und Professoren verschiedener Fakultäten werfen dem vierköpfigen Präsidium mangelnde Kommunikation und zu wenig Transparenz bei Entscheidungen vor.

Freitag, 18. Januar. Aufgeschlossen: Das wiederaufgebaute Schloss Herrenhausen, ehemalige Sommerresidenz der Welfen, wird feierlich eröffnet. Der Festakt wurde zum internationalen Medienereignis – auch dank der königlichen Prominenz: Die britischen Prinzessinnen von York, Beatrice und Eugenie, sind dabei, auch Verfassungsgerichtspräsident Prof. Andreas Voßkuhle, Ernst August Erbprinz von Hannover und Ministerpräsident David McAllister feiern mit. Der Neubau wurde bereits 2007 beschlossen und kostete letztlich 21 Millionen Euro.
04 / 60

Freitag, 18. Januar. Aufgeschlossen: Das wiederaufgebaute Schloss Herrenhausen, ehemalige Sommerresidenz der Welfen, wird feierlich eröffnet. Der Festakt wurde zum internationalen Medienereignis – auch dank der königlichen Prominenz: Die britischen Prinzessinnen von York, Beatrice und Eugenie, sind dabei, auch Verfassungsgerichtspräsident Prof. Andreas Voßkuhle, Ernst August Erbprinz von Hannover und Ministerpräsident David McAllister feiern mit. Der Neubau wurde bereits 2007 beschlossen und kostete letztlich 21 Millionen Euro.

Sonntag, 20. Januar. Rot-Grün zittert sich bei der Niedersachsenwahl zum Sieg: Nach einem Wahlkrimi bis tief in die Nacht siegt Stephan Weil (SPD) auf den letzten Metern. Hannovers langjähriger OB löst David McAllister (CDU) als Ministerpräsident ab. Für die Landeshauptstadt beginnt damit die Suche nach einem neuen OB, die die Stadt einige Monate beschäftigen wird.
05 / 60

Sonntag, 20. Januar. Rot-Grün zittert sich bei der Niedersachsenwahl zum Sieg: Nach einem Wahlkrimi bis tief in die Nacht siegt Stephan Weil (SPD) auf den letzten Metern. Hannovers langjähriger OB löst David McAllister (CDU) als Ministerpräsident ab. Für die Landeshauptstadt beginnt damit die Suche nach einem neuen OB, die die Stadt einige Monate beschäftigen wird.

Weiterlesen nach der Anzeige
Montag, 23. Januar. Na, wo ist denn der Keks hin? Hundert Jahre lang hielten die beiden „Brezelmänner“ am Bahlsen-Gebäude in Hannover einen vergoldeten Leibniz-Keks in die Luft. Plötzlich bemerkte eine Bahlsen-Mitarbeiterin: Das mit Blattgold überzogene Firmensymbol ist weg. Kapitel eins in einem wochenlangen Rätsel-Spiel, das weltweit Schlagzeilen macht.
06 / 60

Montag, 23. Januar. Na, wo ist denn der Keks hin? Hundert Jahre lang hielten die beiden „Brezelmänner“ am Bahlsen-Gebäude in Hannover einen vergoldeten Leibniz-Keks in die Luft. Plötzlich bemerkte eine Bahlsen-Mitarbeiterin: Das mit Blattgold überzogene Firmensymbol ist weg. Kapitel eins in einem wochenlangen Rätsel-Spiel, das weltweit Schlagzeilen macht.

Dienstag, 29. Januar. Die Posse um den Keks-Diebstahl nimmt Fahrt auf: Bei der HAZ und bei der Firma Bahlsen gehen gleichlautende Erpresserbriefe samt Foto ein. Das Bild zeigt das Krümelmonster am gestohlenen Keks knabbernd. Im Brief fordert der Keks-Dieb Spenden für Kinder und Tiere – sonst will er das gewichtige Firmansymbol „zu Oscar in die Mülltonne“ werfen.
07 / 60

Dienstag, 29. Januar. Die Posse um den Keks-Diebstahl nimmt Fahrt auf: Bei der HAZ und bei der Firma Bahlsen gehen gleichlautende Erpresserbriefe samt Foto ein. Das Bild zeigt das Krümelmonster am gestohlenen Keks knabbernd. Im Brief fordert der Keks-Dieb Spenden für Kinder und Tiere – sonst will er das gewichtige Firmansymbol „zu Oscar in die Mülltonne“ werfen.

Dienstag, 5. Februar. Plötzlich ist der goldene Keks zurück: Am Morgen geht die Posse um den gestohlenen Leibniz-Keks in eine neue Runde. Der Dieb hängt das Bahlsen-Wahrzeichen der Pferdestatue vor der Universität um den Hals. Die Polizei findet das gar nicht so lustig und sichert Spuren, die Hinweise auf den Witzbold geben sollen.
08 / 60

Dienstag, 5. Februar. Plötzlich ist der goldene Keks zurück: Am Morgen geht die Posse um den gestohlenen Leibniz-Keks in eine neue Runde. Der Dieb hängt das Bahlsen-Wahrzeichen der Pferdestatue vor der Universität um den Hals. Die Polizei findet das gar nicht so lustig und sichert Spuren, die Hinweise auf den Witzbold geben sollen.

Donnerstag, 14. Feburar. Eurodance siegt gegen Blasmusik-Punk: Die Dance-Formation Cascadasetzte sich beim Vorentscheid für den Eurovision Song Contest (ESC) 2013 in einem Kopf-an-Kopf-Rennen gegen die bayrischen Blechbläser von LaBrassBanda durch. Bei der Show  „Unser Song für Malmö“ in der TUI-Arena trat die Gruppe aus Bonn mit dem Titel „Glorious“ an – mit dem sie im Mai dann nur den enttäuschenden 21. Platz für Deutschland holt.
09 / 60

Donnerstag, 14. Feburar. Eurodance siegt gegen Blasmusik-Punk: Die Dance-Formation Cascadasetzte sich beim Vorentscheid für den Eurovision Song Contest (ESC) 2013 in einem Kopf-an-Kopf-Rennen gegen die bayrischen Blechbläser von LaBrassBanda durch. Bei der Show  „Unser Song für Malmö“ in der TUI-Arena trat die Gruppe aus Bonn mit dem Titel „Glorious“ an – mit dem sie im Mai dann nur den enttäuschenden 21. Platz für Deutschland holt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Montag, 18. Februar. Wiedersehen in Kibongo: Die Schimpansen im Zoo Hannover lebten lange hinter den Kulissen, weil das Urwaldhaus umgebaut wird. Nun sind sie wieder zu sehen, und die Presse lässt sich den Affenzirkus nicht entgehen. Rudelchef
 Toto ist darüber übrigens keineswegs sauer, sein Sprung gegen 
die Scheibe hat eher etwas
 mit Machogehabe nach 
Art der Affen zu tun.
10 / 60

Montag, 18. Februar. Wiedersehen in Kibongo: Die Schimpansen im Zoo Hannover lebten lange hinter den Kulissen, weil das Urwaldhaus umgebaut wird. Nun sind sie wieder zu sehen, und die Presse lässt sich den Affenzirkus nicht entgehen. Rudelchef
 Toto ist darüber übrigens keineswegs sauer, sein Sprung gegen 
die Scheibe hat eher etwas
 mit Machogehabe nach 
Art der Affen zu tun.

 
Anzeige

Update

Podcast

 
Anzeige