Historische Filme

Das war früher am Maschsee los

Foto: Speedboote preschen in den Siebzigerjahren über den Maschsee.

Speedboote preschen in den Siebzigerjahren über den Maschsee.

Hannover. Kurz nach seiner Fertigstellung glänzt der Maschsee - dabei wurde er in einer düsteren Zeit der deutschen Geschichte gebaut. Die ersten Badegäste strömen dennoch Ende der Dreißigerjahre an die Ufer und in das Strandbad, um die Vorzüge des neuen Stadtgewässers auszunutzen. Zur Eröffnung startet 1936 eine Regatta aus Ruderbooten vom Nordufer. Dort wehen an den Fahnenstangen Flaggen mit Hakenkreuz-Motiv. Wenige Jahre später wird nur wenigen der Sinn nach einem Badeausflug an den Maschsee gestanden haben. Während des Zweiten Weltkriegs wurde Hannover von hunderten Fliegerbomben getroffen und viele Gebäude zerstört - darunter auch der Pavillon an der Nordseite des Sees.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
So war es früher am Maschsee

Schwimmende Autos und Speedboote: Das war zwischen 1930 und 1980 am Maschsee in Hannover los.

In den Fünfzigerjahren erholt sich Hannover zunehmend vom Krieg. Auch die historischen Aufnahmen zeigen Passanten und Badegäste an den Ufern. Wie es scheint, fahren in den Sechzigerjahren sogar Autos durch das Wasser: Besucher steuern ihre Karossen in gemächlichem Tempo durch den Maschsee. Bei den Gefährten dürfte es sich allerdings um zu Booten umgebauten Kleinwagen handeln.

Zwanzig Jahre später sind die Fahrzeuge deutlich schneller unterwegs: In den Siebzigern preschen Speedboote über die Wasseroberfläche und messen sich auf einem Rundkurs. Und die Filmszenen aus den Achtzigerjahren zeigen die traditionelle Portemonnaie-Wäsche, die den Abschluss des Karnevals in Hannover andeutet und neues Geld in die Geldbörsen "spülen" soll.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Diese und viele weitere historische Aufnahmen der HAZ-Leser finden Sie in der DVD-Kollektion "Hannoversche Filmschätze".

no

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen