Langenhagen

Demente Frau vergisst Essen in der Mikrowelle: Feuerwehr rettet Seniorin aus Rauch

Ein Rettungswagen brachte die Seniorin ins Krankenhaus.

Ein Rettungswagen brachte die Seniorin ins Krankenhaus.

Langenhagen. Aufmerksame Nachbarn und das professionelle Einschreiten der Freiwilligen Feuerwehr Langenhagen haben am Donnerstagabend verhindert, dass eine 86 Jahre alte Frau bei einem Brand schwer verletzt wurde. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, bemerkten die Nachbarn des Mehrfamilienhauses an der Straße An der Autobahn gegen 21.12 Uhr eine starke Rauchentwicklung in der Wohnung der Seniorin, die an Demenz erkrankt ist. Sie alarmierten die Retter, die nach kurzer Zeit in Wiesenau eintrafen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weil die Frau weder auf Klingeln noch Klopfen reagierte, öffneten die Feuerwehrleute die Wohnungstür und fanden die Bewohnerin im Wohnzimmer. Die Wohnung war verraucht, weil die 86-Jährige eine Speise in der eingeschalteten Mikrowelle vergessen hatte. Die geschwächte Frau wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus Burgwedel eingeliefert.

Weitere Meldungen von der Polizei und Feuerwehr aus der Stadt Langenhagen lesen Sie im Polizeiticker.

Von Antje Bismark

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen