Isernhagen

Dieser Film erwartet die Gäste im Winterkino

Die Winterkino-Reihe der Gemeinde Isernhagen lockt regelmäßig Dutzende von Film-Enthusiasten an.

Die Winterkino-Reihe der Gemeinde Isernhagen lockt regelmäßig Dutzende von Film-Enthusiasten an.

Isernhagen. Die Isernhagener Winterkino-Reihe hat in den vergangenen Jahren eine große Fangemeinde gewonnen. In Zusammenarbeit mit dem Mobilen Kino Niedersachsen hat die Gemeinde auch diesmal wieder interessante Filme herausgesucht, die den Zuschauern an wechselnden Orten in Isernhagen die grauen Nachmittage in der dunklen Jahreszeit versüßen sollen. Nach dem Start im November folgt nun die dritte von insgesamt fünf Vorführungen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Reihe geht in N.B. weiter

In der Begegnungsstätte Buhrsche Stiftung in Isernhagen N.B., Am Ortfelde 74, ist am Mittwoch, 12. Februar, der nächste Film zu sehen. Unter der Regie von Florian Gallenberger spielen in dem episodischen Roadmovie Elmar Wepper und Emma Bading. Aus rechtlichen Gründen dürfen die Filmtitel nicht genannt werden. Schorsch ist Gärtner in einer bayerischen Kleinstadt. Sein Geschäft und seine Ehe stehen kurz vor der Pleite. Als eines Tages der Gerichtsvollzieher auch noch sein altes Propeller-Flugzeug pfänden will, fliegt Schorsch einfach davon.

Drama in Altwarmbüchen

Auch beim nächsten Film am Mittwoch, 11. März, handelt es sich um ein Drama. Im Rathaus in Altwarmbüchen, Bothfelder Straße 29, ist dann ein Film über den Minenentschärfer Erwan zu sehen. Mit der für seinen Job nötigen Ruhe ist es vorbei, als er erfährt, dass seine Tochter schwanger ist. Als dann bei einem Gentest herauskommt, dass der vermeintliche Papa gar nicht der Erzeuger ist, beauftragt er eine Detektivin mit der Suche nach dem leiblichen Vater.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Abschluss in Neuwarmbüchen

Die letzte Vorführung der Winterkino-Reihe ist am Mittwoch, 8. April, im Haus der Begegnung in Neuwarmbüchen, Immenzaun 13, zu sehen. Besucher können sich auf einen Film mit den Schauspielern Elyas M‘Barek, Uwe Preuss und Noah Schwarz freuen. In dem Drama geht es um Lenny, der ein Leben in Saus und Braus führt. Als sein Vater den Geldhahn zudreht, gibt es für ihn nur eine Chance, sein altes Leben zurückzubekommen: Er soll sich um den herzkranken, 15-jährigen Jungen David kümmern.

Alle Filmnachmittage beginnen um 15 Uhr. Knabbersachen und Getränke können mitgebracht werden. Handzettel mit den Titelangaben gibt es bei Ralf Henneberg im Rathaus, Raum 113, Telefon (0511) 61532515. Der Eintritt ist frei.

Lesen Sie auch

Von Frank Walter

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken