Seelze

Hitze gefährdet junge Bäume

Wolfgang Sänger (links) und Heinz Lohrey kümmern sich um die jungen Obstbäume.

Wolfgang Sänger (links) und Heinz Lohrey kümmern sich um die jungen Obstbäume.

Letter. Dauerhafte Temperaturen von mehr als 30 Grad und so gut wie keine Niederschläge – Bedingungen, die den Obstbäumen in der Kleingartenkolonie Klosterfeld schwer zu schaffen machen. Erst im Frühjahr waren die jungen Bäume dort auf der öffentlichen Obstbaumwiese gepflanzt, durch die anhaltende Trockenheit drohten sie nun einzugehen. Für die beiden Letteraner Heinz Lohrey und Wolfgang Sänger Grund genug zu handeln. Aus einer Eigeninitiative heraus griffen die beiden regelmäßig zur Gießkanne, die sie zur Obstbaumwiese schleppten, um dort die durstigen Bäume zu gießen. Aufmerksam auf die beiden Männer geworden stellte schließlich Roberto Lanzelotti aus dem angrenzenden Garten seine Wasserpumpe zur Verfügung, so dass die Schlepperei mit der Gießkanne nun der Vergangenheit angehört und die Obstbäume bequem und schnell per Gartenschlauch gegossen werden können.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Sandra Remmer

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen