Neustadt

Kanal wird per Kamera untersucht

Solche oder ähnliche Bilder aus dem Regenwasserkanal wird der TV-Miniroboter liefern.

Solche oder ähnliche Bilder aus dem Regenwasserkanal wird der TV-Miniroboter liefern.

Neustadt. Die Vorbereitungen beginnen schon am Sonnabend: Nächste woche soll der Regenwasserkanal im Bereich Marschstraße und An der Leutnantswiese saniert werden. Um mögliche Schäden am südwestlich der Bastion gelegenen Kanal zu erkennen, komme unter anderem ein mit einer Kamera versehener Miniroboter zum Einsatz, sagt Verkehrskoordinator Benjamin Gleue.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zunächst werde mit großem Gerät gearbeitet, schildert Gleue weiter. Der in den Regenwasserkanal mündende Graben wird mit Mutterboden verfüllt. Im Anschluss könne die Einleitungsstelle freigebaggert, das in dem rund 500 Meter langen Kanalabschnitt stehende Wasser abgepumpt und die Rohre gespült werden. Die Befahrung mit dem TV-Miniroboter sei für Mittwoch vorgesehen.

Zum Abschluss der Arbeiten werden der ursprüngliche Zustand des Kanals und des Grabens wieder hergestellt. Fußgänger und Radfahrer müssten während der Bauarbeiten im Bereich der Leutnantswiese mit Behinderungen rechnen.

Von Kathrin Götze

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen