Burgdorf

Kaufleute öffnen am Sonntag ihre Läden

Der Autofrühling auf dem Spittaplatz lockt regelmäßig viele Menschen an.

Der Autofrühling auf dem Spittaplatz lockt regelmäßig viele Menschen an.

Burgdorf. Da ist Remmidemmi garantiert: Am Sonntag, 11. März, laden Burgdorfs Kaufmannschaft und Gewerbetreibende von 13 bis 18 Uhr wieder ein zu einem verkaufsoffenen Sonntag – in der Innenstadt wie an der Peripherie. Der Stadtmarketingverein (SMB) organisiert mit diversen Autohäusern zudem einen Auto-Frühling, der allein schon immer eine Menge Publikum anzieht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Diesmal soll das Geschäft nicht nur in der Innnstadt brummen, so die Überlegung des SMB, der organisatorisch die Fäden in der Hand hält. In der City und im Gewerbepark Nordwest, an der Uetzer Straße und Vor dem Celler Tor wollen mehr als 50 Geschäfte und gastronomische Betriebe öffnen und den Besuchern der Stadt eine erlebnisreiche Einkaufstour mit kulinarischen Boxenstopps ermöglichen.

Julia Obermeyer, Katja Weberling, Jörg Fehling und Martin Polch heißen die Macher hinter den Kulissen. Das Quartett zeichnet verantwortlich für das Programm an dem Tag, das auf der Marktstraße unter anderem ein Bungee-Trampolin für Kinder bereithält, während an der Ecke Marktstraße/Poststraße ein Kinderkarussell seine Runden dreht.

Ihre Türen offen haben auch Stadtmuseum und KulturWerkStadt mit den dort aktuell gezeigten Ausstellungen „Burgdorf klingt gut“ und „Burgdorfer Köpfe“. Die Jugendkantorei und die Bigband des Gymnasiums laden um 16 Uhr in die Pankratiuskirche ein zu einem Konzert mit weltlicher und geistlicher Musik verschiedener Epochen. Auf der Neuen Torstraße geben sich fliegende Händler beim Riesenflohmarkt ein Stelldichein. Allenthalben können Stadtbummler an Imbiss- und Getränkeständen eingekehren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Auto-Frühling schlägt seine Zelte auf der unteren Marktstraße und auf dem Spittaplatz auf. Sieben Autohäuser zeigen Neu- und Gebrauchtwagen unterschiedlicher Marken. Der Oldtimertreff des Verkehrs- und Verschönerungs-Vereins zeigt historische Karossen.

Das Veranstaltungsgebiet ist nach SMB-Angaben für den Verkehr bis 20 Uhr gesperrt. Für Besucher von außerhalb finden sich Parkmöglichkeiten rund um die City.

Von Joachim Dege

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen