Wennigsen

KGS-Schüler mixen ihren Kultur-Cocktail

Vom Kurs Darstellendes Spiel über Musikklassen bis hin zur Hip-Hop-AG: Rund 140 Schüler der KGS Wennigsen haben beim Kulturcocktail gezeigt, was ihre Schule im künstlerischen und kreativen Bereich zu bieten hat.

Vom Kurs Darstellendes Spiel über Musikklassen bis hin zur Hip-Hop-AG: Rund 140 Schüler der KGS Wennigsen haben beim Kulturcocktail gezeigt, was ihre Schule im künstlerischen und kreativen Bereich zu bieten hat.

Wennigsen. Ein guter Cocktail zeichnet sich durch die Mischung zueinander passender Zutaten aus. Beim jährlichen Kultur-Cocktail in der Sophie-Scholl-Gesamtschule setzt sich dieser Mix aus musikalischen, schauspielerischen und  tänzerischen Vorträgen zusammen. Mit kurzen Auftritten unterhielten rund 140 Kinder und Jugendliche am Donnerstagabend im Forum der Schule und den angrenzenden Fachräumen Eltern und Mitschüler.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Einfach hinsetzen und sich unterhalten lassen? Ganz so einfach ist das nicht, wenn an der KGS der Fachbereich musischkulturelle Bildung gemeinsam mit Jungen und Mädchen aus allen Jahrgängen und Schulzweigen ihren Kultur-Cocktail servieren. Rund anderthalb Stunden unterhielten die Schüler ihre Gäste bei einem sogenannten Wandelkonzert. Denn neben den Darbietungen auf der Bühne standen auch Aufführungen in verschiedenen Klassenräumen auf dem Programm. Mit einem Gongschlag verteilten sich die Besucher je nach Interesse und Neigung auf mehrere Räume, wo die Schüler jeweils ihre jüngsten Unterrichtsergebnisse präsentierten – darunter eine Bilderausstellung, Kurzkonzerte, Theatereinlagen und Kunstvorträge. Weit über zehn Jahre servieren die Schüler schon ihren Cocktail, sagt Lehrerin Nadine Döge, die das Event organisiert hat.

Vor allem den jüngeren Schülern sieht man die Aufregung vor ihren Auftritten noch an. „Hier sind so viele Menschen, sonst spielen wir ja nur vor unserer Klasse“, sagt Yola. Die Zwölfjährige präsentiert im Forum gemeinsam mit ihrer Klasse einen kleinen Ausschnitt aus „Ballon im Kopf“. Das Theaterstück wollen die Siebtklässler demnächst aufführen. „Wir haben aber erst drei Wochen geprobt“, sagt sie, kurz bevor sie mit ihren Klassenkameraden auf die Bühne gerufen wird.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Etwas gelassener sehen die älteren Schüler, wie beispielsweise die 12- und 13-Klässler aus, die Darstellendes-Spiel als mündliches Prüfungsfach haben. „Wir präsentieren den gleichen Monolog – nur mit drei ganz unterschiedlichen Inszenierungen“, sagt Thore Fahrenbach, der den Besuchern zwischen den Szenen immer wieder Informationen zum Fach Darstellendes Spiel liefert. Einige Räume weiter zeigen die Zehntklässler vom Wahlpflichtkurs Musik kleine Eigenkompositionen, während Besucher nebenan die Kunstausstellung mit Werken von Jugendlichen verschiedener Jahrgänge bestaunen können. Dann erklingt der Gong erneut und alle nehmen wieder im Forum Platz, wo sich die Hip-Hop-AG, die Schulband und viele mehr vorstellen. Ein rundum gelungener Abend.

Von Lisa Malecha

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen