Garbsen /<wbr> Wreschen 

Kreisel in Wreschen heißt jetzt „Rondo Garbsen“

Bürgermeister Christian Grahl (links) und sein Amtskollege Tomasz Kaluzny eröffnen den „Rondo Garbsen“ in Wreschen.

Bürgermeister Christian Grahl (links) und sein Amtskollege Tomasz Kaluzny eröffnen den „Rondo Garbsen“ in Wreschen.

Garbsen / Wreschen. In Garbsens Partnerstadt Wreschen ist ein Kreisel sichtbares Zeichen der Städtepartnerschaft geworden: Die beiden Bürgermeister eröffneten das „Rondo Garbsen“. Der Kreisel ist vergleichbar mit dem an der Gutenberg- und Burgstraße und liegt direkt in Autobahnnähe.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auf Einladung von Wreschens Bürgermeister Tomasz Kaluzny hatte eine Garbsener Delegation jetzt Gelegenheit, Sehenswürdigkeiten und die VW-Produktionsstätte für den Crafter zu besuchen. Beeindruckt waren die Besucher von Polens größter Basilika: Das Sanktuarium Lichen, die siebtgrößte Kirche Europas, kann 20.000 Besucher aufnehmen. An dem 2004 eröffneten Bau haben sich tausende privater Sponsoren beteiligt.

„Auch wenn wir politische Fragen unterschiedlich bewerten, sind wir uns des Wertes der europäischen Einigung bewusst“, schreibt Bürgermeister Christian Grahl. Die Städtepartnerschaft besteht seit mehr als 25 Jahren. Mehr als 1600 Garbsener und Wreschener Schüler haben die jeweils andere Partnerstadt besucht. Am Montag starten Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums nach Wreschen.

Von Markus Holz

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken