Barsinghausen

Kristina Clodius leitet KGS-Realschulzweig

Gesamtschuldirektor René Ehrhardt begrüßt die neue Realschulzweigleiterin Kristina Clodius.

Gesamtschuldirektor René Ehrhardt begrüßt die neue Realschulzweigleiterin Kristina Clodius.

Barsinghausen. Das Schulleitungsteam der KGS-Goetheschule ist wieder komplett: Die 31-jährige Kristina Clodius ist die neue Realschulzweigleiterin. Die junge Lehrerin will sich vor allem in den Bereichen Berufsorientierung und Digitalisierung engagieren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit dem Leitbild und den Zielen einer Kooperativen Gesamtschule ist Clodius bestens vertaut, immerhin hat die Lehrerin vorher bereits vielfältige Aufgaben an der KGS Schwarmstedt übernommen. Nun tritt sie die Nachfolge von Jörg Kleinholz-Mewes an, der bereits im vergangenen Jahr die Goetheschule verlassen hatte – nach nur knapp zwei Amtsjahren.

„Wir freuen uns, dass mit Kristina Clodius eine junge, innovativ denkende und überzeugte KGS Lehrkraft in das Leitungsteam gekommen ist, um die über vierzigjährige Erfolgsgeschichte der KGS weiter mit zu gestalten“, sagt Gesamtschuldirektor René Ehrhardt. Er ist überzeugt, dass die Ideen und Überlegungen von Clodius sehr gut zu den Leitlinien und dem Profil der Goetheschule passen.

Doch was waren für Clodius die Gründe, von Schwarmstedt nach Barsinghausen zu wechseln? „Ich wollte Verantwortung übernehmen und habe eine berufs- und ausbildungsfreundliche Schule mit starkem Profilen gesucht, die meine Überzeugungen widerspiegelt“, sagt sie. Zudem habe sie Wert darauf gelegt, dass die neue Schule eine starke Sekundarstufe I hat – und auch einen starken Realschulzweig. Und den hat die Goethschule: Rund 500 der 920 Schüler gehen auf den Realschulzweig. „Er ist das Herz der Schule, gewährleistet die Durchlässigkeit in alle drei Schulzweige“, sagt Ehrhardt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am 1. August hat Clodius ihren Dienst angetreten. „Aber ich war vorher schon einige Male Inkognito an der Schule und habe Konzerte und Veranstaltungen besucht“, sagt sie. Die künstlerische und musikalische Arbeit an der KGS habe es ihr angetan. „Nur die kleine, dunkle Aula hat mich enttäuscht“, sagt Clodius. „Es ist schade, dass der äußere Rahmen nicht zu der Qualität passt, die hier geboten wird.“

Die 31-Jährige unterrichtet Wirtschaft und Politik. An der KGS sucht sie schon nach Ideen, wie die berufsbildenden Angebote noch ausgeweitet werden können. „Ich habe schon die ein oder andere Idee, wie die Schüler einen noch stärkeren Bezug zum Übergang in den Beruf und zu den Berufsschulen erhalten können“, sagt sie und fügt hinzu, dass die Zusammenarbeit mit Pro Beruf an der KGS sie doch sehr überzeugt hat. Zudem bereitet die KGS ihre Schüler durch bis zu drei Schulpraktika, Berufsorientierungswochen, eine intensive Berufsvorbereitung der Abschlussklassen, Praxistage, Bewerbungstrainings, die Ausbildungsbegleitung und eine konsequente Stärkung von Haupt- und Realschule gut auf den Einstieg in den Job vor.

Auch das Thema Digitalisierung se ihr sehr wichtig. „Die Bedingungen hier sind mehr als Ausbaufähig“, sagt Clodius. Denn im heutigen Berufsleben bräuchten die Schüler dieses Wissen einfach. „Sie müssen Programme kennen lernen und diese auch bedienen können“, sagt sie. „Doch um ihnen das beizubringen brauchen wir eine bessere Ausstattung.“

100 Tage will sich Clodius geben, um den Schulalltag kennen zu lernen, bevor sie mit Veränderungen und Umstrukturierungen anfängt. „Aber im Kopf schweben mir schon einige Dinge vor“, sagt sie. Die wolle sie dann gezielt in Angriff nehmen.

Von Lisa Malecha

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken