Northen

Leinenlos - auf Wunsch auch ganztags

Antrittsbesuch: Die Huskytruppe Hannover/Stadthagen/Lippe  begutachtet den neuen Hundepark von Christiane Schulz. Dort gibt es für die Vierbeiner und ihre Halter viel Platz zum Herumtoben – mit Hindernissen und einem kleinen Teich (siehe Bildergalerie)

Antrittsbesuch: Die Huskytruppe Hannover/Stadthagen/Lippe  begutachtet den neuen Hundepark von Christiane Schulz. Dort gibt es für die Vierbeiner und ihre Halter viel Platz zum Herumtoben – mit Hindernissen und einem kleinen Teich (siehe Bildergalerie)

Northen. Für eine publikumswirksame Auftaktparty hatte die 51-jährige Hundetrainerin wegen der Eröffnungsvorbereitungen „einfach keine Zeit gefunden“. Es sei eine stille Eröffnung gewesen. „Damit ich gleich anfangen kann“, sagt Schulz. Etwa 30 Hunde und ihre Besitzer seien inzwischen schon auf ihrer Anlage gewesen. Dort bietet sie auf einer rund 4800 Quadratmeter großen Fläche nicht nur ihren neuen Betreuungsservice an. Der Hundepark kann auch als Spielplatz für Vierbeiner gebucht werden, abends gibt Schulz zudem Trainingsstunden und bietet Beratung an. Außerdem gibt es eine eigene Gruppe für kleine Hunde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auf eine öffentlichkeitswirksame Eröffnungsfeier kann die ausgebildete Hundetrainerin aber eigentlich auch gut verzichten. „Ich habe ja einen Kundenstamm von etwa 500 bis 600 Hundebesitzern - auch aus Hameln und Hildesheim“, sagt sie. Der Hintergrund: Der Hundepark Northen ist zwar für die Frau aus Everloh ein neues Geschäftsmodell. Genau genommen ist es für sie aber auch ein Standortwechsel. Bis zum vergangenen September hatte Schulz am Bünteweg in Gehrden sieben Jahre lang die „Hundeschule Benther Berg“ betrieben – ein Spielplatz und Trainingsstätte für Vierbeiner.

Für diese Geschäftsidee hatte die gelernte Bürokaufrau 2009 ihren Job gekündigt. „Es gibt einen großen Bedarf, weil Hunde auch außerhalb der Brut- und Setzzeit kaum noch ohne Leine laufen dürfen“, begründet sie die ausgeprägte Nachfrage. Außerdem könne man viele Tiere wegen des ausgeprägten Jagdtriebes nicht überall frei laufen lassen. „Und viele Menschen fühlen sich im öffentlichen Raum von Hunden belästigt.“ Was sie auch beobachtet hat: Ein Hundespielplatz sei auch ein sozialer Treffpunkt. „Und es gibt immer wieder junge Tiere und Halter, also keine Nachwuchssorgen“, sagt sie.

Das Problem: „Mein Pachtvertrag am Bünteweg wurde nicht verlängert, weil die Fläche für den Bau einer Flüchtlingsunterkunft benötigt wurde“, erzählt Schulz. Die notwendige Standortaufgabe habe sie sehr bedauert. „Ich hatte rund 40 000 Euro in die Gestaltung des Platzes investiert.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In Northen hat sie neben einem Solarpark am Dorfrand in Richtung Kirchwehren auf der Fläche einer seit Jahren geschlossenen Gärtnerei ein neues Betriebsgelände gefunden – wieder als Pächterin. Sie sei sehr froh gewesen, als der Ortsrat der neuen Nutzung zugestimmt habe. Zuvor hatte ein Landwirt die Fläche  bewirtschaftet.

Seit vergangenen Oktober liefen dort die Umgestaltungsarbeiten auf Hochtouren. „Erschließung, Rasen säen, Pflastern, die Holzhütte bauen, das Spielgelände gestalten – es gab viel zu tun“, erzählt Schulz. Vieles habe sie alleine und mit Unterstützung der Familie erledigt, sie habe aber auch Firmen beauftragt. „Dieses Mal habe ich mehr als in Gehrden investiert.“

Doch es hat sich für die Geschäftsfrau gelohnt: Das Gelände mit kleinem Teich, Hundehügel, Röhren, Holzhindernissen, frisch gepflanzten Bäumen und Parkplätzen verfügt sogar über einen eingezäunten Extrabereich. „Eine Zusatzfläche für schwierige Hunde“, sagt Schulz.

Dass sie künftig im Hundepark den Schwerpunkt auf die Betreuung und Funktion als Tagesstätte legt, kann sie erklären: „Ich wurde in Gehrden immer wieder darauf angesprochen, weil es einfach großen Bedarf gibt“, sagt sie. Es gebe heutzutage viel Gründe dafür, dass Hundehalter Betreuung für ihre Vierbeiner benötigen. „Berufliche Wechsel, Trennungen – oder einfach Erledigungen, bei denen Hunde nicht mitgenommen werden können“, nennt Schulz Beispiele.

Ihrer neuen Hauptaufgabe als Tagesmutter sieht sie gelassen entgegen: „Die Tiere toben ohne Leinenzwang herum, freuen sich über Kontakt zu anderen Hunden, und ich muss nur aufpassen, dass nichts passiert.“ Probleme mit schwierigen Hunden fürchtet sie nicht. „Ich habe so viel Erfahrung, ich kann Hunde inzwischen sehr gut einschätzen“, sagt sie.

Treffen für Huskies und andere Schlittenhunde

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die im vergangenen Februar gegründete Huskytruppe Hannover/Stadthagen/Lippe organisiert für Sonntag, 9. Juli, von 12 bis 14 Uhr ein großes Treffen für Besitzer und Liebhaber von Huskies und anderen Schlittenhunden im Hundepark Northen. „Wir sind eine Gruppe von etwa 15 bis 20 Huskybesitzern und treffen uns seit unserem losen Zusammenschluss an jedem zweiten Sonntag im Monat, um gemeinsam mit den Tieren etwas zu unternehmen“, sagt der Mitinitiator Dirk Reckemeyer aus Barsinghausen.

Zu den Gruppentreffen kommen Hunde und Besitzer aus Hannover und Umgebung, aus Stadthagen, Hameln, Hildesheim und Lippe. „Wir waren schon zum Hundebaden am Bruchsee in Coppenbrügge und haben in der Wennigser Mark gegrillt“, sagt Reckemeyer.

Hintergrund der regelmäßigen Aktionen sind auch die rassespezifischen Besonderheiten von Huskies. „Diese Hunde sind Rudeltiere, die gern mit Gleichgesinnten spielen“, sagt Reckemyer. Es sei deutlich zu beobachten, dass sich nach mehreren Treffen, dass Sozialverhalten der Tiere erheblich verbessere. „Sie sind dann weniger aggressiv und zeigen auch keine Scheu vor Wasser“, sagt Reckemeyer. Er hofft, dass möglichst viele Huskybesitzer zum Treffen kommen.

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken