Linden-Nord

Limmerstraße: Küchenbrand im Dachgeschoss

Die Mieterin konnte rechtzeitig aus der Wohnung flüchten und blieb unverletzt.

Die Mieterin konnte rechtzeitig aus der Wohnung flüchten und blieb unverletzt.

Hannover. Die Feuerwehr hat am Sonnabend einen Küchenbrand in einer Wohnung an der Limmerstraße löschen müssen. Das Feuer war gegen 20 Uhr im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen, Öl in einem Topf hatte sich zu stark erhitzt. Die 38-jährige versuchte zunächst vergeblich, die Flammen zu ersticken, verließ dann aber die Wohnung. Der Feuerwehr gelang es unter Atemschutz, den Brand schnell zu löschen. Allerdings wurden Teile des Küchenmobiliars beschädigt und die Zimmer mussten mit Lüftern vom Brandrauch befreit werden. Der Sachschaden wird seitens der Polizei auf rund 7000 Euro geschätzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von pah

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken