Garbsen

Mann fährt in Schlangenlinien vor Polizei

Ein Alkoholtest ergab bei dem Autofahrer 2,71 Promille.

Ein Alkoholtest ergab bei dem Autofahrer 2,71 Promille.

Berenbostel. Ein stark betrunkener Fahrer eines Transporters hat die Polizei in Garbsen am Sonnabend beschäftigt. Gegen 20 Uhr meldeten sich Zeugen. Sie schilderten, dass ein Transporter in Schlangenlinien über die Bundesstraße 6 in Richtung Nienburg unterwegs sei. Die Besatzung eines Streifenwagens traf den Fahrer samt Transporter an der Kreuzung zur Straße An der Universität an. Dort stand er vor einer grünen Ampel und fuhr einfach nicht los, so dass die anderen Autofahrer um sein Fahrzeug herumfahren mussten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Erst als der Fahrer des Transporters die Polizisten entdeckte, fuhr er plötzlich los. Von Blaulicht, Sirene und einem Anhalte-Signal ließ er sich zunächst nicht beeindrucken. Erst kurz vor der Einmündung zur Roten Reihe gelang es den Polizisten, den Fahrer zu stoppen. Sie baten den 55-Jährigen aus Polen zu einem Alkoholtest, der 2,71 Promille ergab. Die Beamten brachten den Mann zur Dienststelle in Garbsen und nahmen ihm seinen Führerschein ab. Nach einer Blutprobe durfte er wieder gehen. Gegen den 55-Jährigen läuft nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Von Gerko Naumann

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen