Ronnenberg

Musikfest des Kirchenkreises endet imposant

Der gemischte Großchor probt in der Michaeliskirche unter der Leitung des Kreiskantors Christian Windhorst für das Abschlusskonzert.

Der gemischte Großchor probt in der Michaeliskirche unter der Leitung des Kreiskantors Christian Windhorst für das Abschlusskonzert.

Ronnenberg. Imposant klingender Abschluss: Mehr als 70 Musiker und Sänger von rund 15 Gruppen aus den evangelischen Gemeinden des Kirchenkreises Ronnenberg haben in der Michaeliskirche bei der dritten Auflage des Kirchenkreismusikfestes mit einem gemeinsamen Konzert für ein gelungenes Finale gesorgt. An dem Treffen von Chören und Flötengruppen nahmen in den Räumen der Michaelisgemeinde sowie im benachbarten Gotteshaus nicht nur Musiker aus Ronnenberg, Barsinghausen, Gehrden und Wennigsen teil. „Es haben auch interessierte Besucher mitgemacht“, sagte Kirchenmusikerin Carina Zutz am Nachmittag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zu diesem Zeitpunkt hatte Zutz bereits auf der Orgelempore Platz genommen, um gemeinsam mit dem gemischten Großchor unter der Leitung des Kreiskantors Christian Windhorst für das Abschlusskonzert zu proben. Eine Uraufführung: Musiker und Sänger brachten neue Kompositionen des Musikwissenschaftlers Egbert Rosenplänter zu Gehör – Sätze zum Lied "Du meine Seele, singe" von Paul Gerhardt für Chöre, Orgel und ein Blechbläserquartett.

Am Nachmittag hatten verschiedene Workshops auf dem Programm gestanden – unter anderem auch über das Wirken des evangelischen Theologen Gerhardt (1607–1676), ein bedeutender deutschsprachiger Kirchenlieddichter. Sein bekanntestes Werk war Namensgeber des Musikfestes: „Du meine Seele, singe“. Zum Angebot zählten auch eine Orgelführung sowie ein Rundgang in der Michaeliskirche . Dozentin Sigga Glitz aus Sarstedt studierte in einem Blockflötenworkshop mit sieben Musikern aus Ronnenberg und Ihme-Roloven unter anderem ein Lied in verschiedenen Oktaven ein. Zu den Mitwirkenden zählten auch der Ronnenberger Seniorenkirchenchor Cantate, die Stadtkantorei der Mariengemeinde Barsinghausen, die Gehrdener Margarethenkantorei, der Kirchenchor der Bördedörfer sowie der Kirchenchor Cantus Ronnenberg.

Beim Blockflötenworkshop studieren die Teilnehmer mit Dozentin Sigga Glitz (rechts) verschiedene Kompositionen ein

Beim Blockflötenworkshop studieren die Teilnehmer mit Dozentin Sigga Glitz (rechts) verschiedene Kompositionen ein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Ingo Rodriguez

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken