Neue Ingeln-Chronik fasst Fakten über das Dorf zusammen

Im Jahr 1927 macht Familie Thiemann an der Hottelner Straße Pause bei der Rogggenernte.
01 / 06

Im Jahr 1927 macht Familie Thiemann an der Hottelner Straße Pause bei der Rogggenernte.

Das Bild stammt vermutlich aus den Zwanzigerjahren des vorigen Jahrhunderts und zeigt eine Ingelner Familie auf einem Hof auf der Maine 6.
02 / 06

Das Bild stammt vermutlich aus den Zwanzigerjahren des vorigen Jahrhunderts und zeigt eine Ingelner Familie auf einem Hof auf der Maine 6.

Die Bäckerei Bertram gibt es in Ingeln bereits seit 1906.
03 / 06

Die Bäckerei Bertram gibt es in Ingeln bereits seit 1906.

Bevor moderne Maschinen Einzug hielten, wurden die Rüben noch per Hand gehackt.
04 / 06

Bevor moderne Maschinen Einzug hielten, wurden die Rüben noch per Hand gehackt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Lehrer Friedrich Borchers (hinten links hinten), hier mit seinen Schülern im Jahr 1930, hat die erste Chronik über Ingeln geschrieben.
05 / 06

Lehrer Friedrich Borchers (hinten links hinten), hier mit seinen Schülern im Jahr 1930, hat die erste Chronik über Ingeln geschrieben.

So sah die frühere Dorfstraße Mitte des vergangenen Jahrhunderts aus.
06 / 06

So sah die frühere Dorfstraße Mitte des vergangenen Jahrhunderts aus.

Anzeige

Update

Podcast