Barsinghausen

Neun Auszubildende nehmen die Arbeit im Rathaus auf

Neun Auszubildende und Beamtenanwärter haben zum 1. August ihre Arbeit bei der Stadt Barsinghausen aufgenommen.

Neun Auszubildende und Beamtenanwärter haben zum 1. August ihre Arbeit bei der Stadt Barsinghausen aufgenommen.

Barsinghausen. Neun Auszubildende haben am Mittwoch ihren Dienst bei der Stadt Barsinghausen angetreten. Feierlich wurden die Neuzugänge im Rathausfoyer von Bürgermeister Marc Lahmann und den Mitarbeitern der Verwaltung begrüßt. Mit drei Stadtinspektoranwärtern, fünf Auszubildenden zu Verwaltungsfachangestellten und einem Auszubildenden zur Fachkraft für Abwassertechnik beginnt die Stadt das neue Ausbildungsjahr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die 21-jährige Franziska Iselt beginnt bei der Stadt ein duales Studium mit den Fachrichtungen Verwaltungsbetriebswirtschaft und Allgemeine Verwaltung. Die Arbeit bei einer Kommune kennt sie schon durch ihre Ausbildung bei der Gemeinde Auetal in Schaumburg. Neben ihr ist auch Joscha Revery von nun an Stadtinspektoranwärter. Der 27-Jährige hat schon eine Ausbildung zum Betriebswirt hinter sich und ist in seiner Freizeit vor allem sportlich sehr aktiv. Die dritte im Bunde der Beamtenanwärter ist Natalie Zimmermann. Die 29-Jährige kommt frisch aus der Elternzeit. Zuvor war sie als Rettungsassistentin beim Arbeiter-Samariter-Bund in Barsinghausen tätig. Anders als die anderen Auszubildenden wurden die drei künftigen Beamten vom Bürgermeister offiziell vereidigt. „Als Beamter hat man einen verantwortungsvollen Job“, sagte Lahmann.

Viel Nachwuchs kommt von der LTS

Fünf weitere neue Gesichter fangen bei der Stadt eine Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten an. Die 18-jährige Sabrina Kusche kommt aus Landringhausen und hat gerade ihr Abitur am Hannah-Arendt-Gymnasium abgelegt. Anna Prichodka, 21 Jahre alt, hat 2013 ihren Realschulabschluss an der Lisa-Tetzner-Schule gemacht und anschließend ihr Abitur nachgeholt. Auch der 16-jährige Florian Schröter kommt von der LTS und hat schon im Voraus ein Praktikum bei der Stadtverwaltung absolviert. Die Wunstorferin Mareike Schreeck ist 22 Jahre alt und hat nach Fachabitur ein Bundesfreiwilligenjahr im Klinikum Region Hannover gemacht. Der 17-jährige Nils Tönnies kommt aus Wennigsen und spielt gerne Fußball. Nils Klose beginnt eine Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik. Der 17-Jährige aus Winninghausen hat bereits ein Praktikum im Gruppenklärwerk Nordgoltern hinter sich. In seiner Freizeit spielt er Fußball bei Basche United. „Besonders die Lisa-Tetzner-Schule hat uns in diesem Jahr viele neue Gesichter bei der Stadt beschert“, bemerkte Lahmann zufrieden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für die Auszubildenden verlief der Rest ihres ersten Tages ruhig. Nach einer Vorstellungsrunde bekamen sie Führungen durch die Rathaus-Gebäude und viele Informationen zu ihren neuen Arbeitsplätzen.

Von Johanna Steele

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen