Altstadt Hannover

Salsarhythmen bringen Tänzer zum Strahlen

Am Ballhof wurde am Sonnabend Salsa getanzt.

Am Ballhof wurde am Sonnabend Salsa getanzt.

Hannover. Um 17 Uhr soll sie starten, die Salsanacht am Ballhof. Rund um die mit Plane markierte Tanzfläche sitzen Hunderte von Zuschauern. Erwartungsvoll. Wollen sie nur gucken? Oder sich bewegen? Aus den Lautsprechern schwingen lateinamerikanische Rhythmen, aufgelegt von einem DJ. Doch niemand traut sich. Es dauert eine halbe Stunde, bis sich Uschi und Werner Janz aus Wettbergen ein Herz fassen. Seit 2002 besuchen die 66-Jährige und ihr drei Jahre jüngerer Ehemann Hobbykurse in der Ricklinger Tanzschule Teichert, und jetzt wollen sie zeigen, was sie gelernt haben. Fünf Minuten später kreiseln vier Paare im Quadrat. Und um 18 Uhr ist der Bann gebrochen, der Platz mit Salsatänzern aller Altersstufen gut gefüllt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vor zehn Jahren noch hatte es am Ballhofplatz Ärger mit Anwohnern gegeben, die die ständige Feierei vor ihren Fenstern leid waren. Und so blieb die Karibik lange Zeit ausgesperrt aus der Altstadt. Doch vor drei Jahren fasste der Salsa wieder Fuß am Ballhof, 2018 stehen zudem noch eine Tangonacht und fünf Jazzkonzerte – tagsüber – auf dem Programm. „Es gibt Auflagen, was den Lärmpegel angeht“, verrät Dennis Bohnecke, als Direktor des GOP einer der Sponsoren der vom Forum hannöversche Altstadt organisierten Salsapartys. Am Freitag seien zwischen 3000 und 4000 Besucher dabei gewesen, erzählt er. Und die ganz Ausdauernden hätten auch noch nach 23 Uhr weitergetanzt – als die Musikanlage wie von der Stadt vorgeschrieben verstummt war. „Die Atmosphäre hier ist halt großartig“, schwärmt Bohnecke.

Salsa-Nacht am Ballhof

Hunderte feiern eine Salsa-Nacht am Ballhof in Hannover. Video: Wilde

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dass an diesem Sonnabend alle Beteiligten eine halbe Stunde später in die Gänge kommen als geplant – wen stört`s? Auch Emile Moïse, Chef der Tanzschule Salsa del Alma und der etatmäßige Showmaster auf dieser niedersächsischen Plaza Latina, beginnt seinen Schnupperkurs erst um halb sieben. „Alle sollen mitmachen, keiner muss Angst haben“, ruft er ins weite Rund. An die 200 Anfänger vertrauen Moïse und nähern sich dem Salsa ganz behutsam an: Links, Platz, schließen, rechts, Platz, schließen. Es sind die nächsten Schritte in einen Sommerabend, der mit Showtanz- und Percussionseinlagen noch einige weitere Höhepunkte bereithält und – wieder einmal – viele hundert Tänzer zum Strahlen bringt.

Von Michael Zgoll

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken