Langenhagen

Schweller auf der Straße soll Autos ausbremsen

Nach heftigen Regengüssen bremst auf der Straße stehendes Wasser das Tempo der Autos. Nun sollen dort aber Schweller für mehr Sicherheit und geringere Geschwindigkeiten eingebaut werden.

Nach heftigen Regengüssen bremst auf der Straße stehendes Wasser das Tempo der Autos. Nun sollen dort aber Schweller für mehr Sicherheit und geringere Geschwindigkeiten eingebaut werden.

Langenhagen. Tempomessungen der Stadt haben auf der Niedersachsenstraße kurz vor der Hermann-Löns-Schule Trauriges zu Tage gefördert: Dort wird in der 30-Zone viel zu schnell gefahren. Langenhagens Stadtbaurat Carsten Hettwer berichtet von Geschwindigkeiten von bis zum 90 Stundenkilometern. Das soll sich nun aber ändern. Die Stadtverwaltung will dort einen Schweller in die Fahrbahn einbauen, um das Tempo der Autos zu drosseln. Über diese Pläne informierte die Stadt nun die Mitglieder des Verkehrsausschusses in der jüngsten Sitzung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein anderer Programmpunkt zur Einrichtung einer Schnellbuslinie für Schulkinder aus Engelbostel ins Langenhagener Stadtzentrum wurde indes von der Tagesordnung genommen und in den Bildungs- und Schulausschuss verwiesen. Dieses Gremium kommt dazu am Montag, 16. April, im Rathaus zusammen. Die öffentliche Sitzung beginnt um 17 Uhr.

Diese Forderung für die Einrichtung einer Schnellbuslinie stammt aus dem Ortsrat Engelbostel. In dem Beschlussvorschlag wird die Stadtverwaltung aufgefordert, mit der Üstra Gespräche zu führen, um eine Schnellbuslinie für die Schulkinder aus Engelbostel in Richtung Langenhagener Zentrum einzuführen. Dieser Schnellbus soll zunächst immer zur ersten Schulstunde die weiterführenden Schulen direkt aus Engelbostel bedienen, heißt es in dem vom Ortsrat im Dezember einstimmig empfohlenen Antrag. Bislang müssen die Kinder Busse nutzen, die über Schulenburg und Godshorn fahren. „Für die Engelbostler Schulkinder wäre ein Bus, der ohne Umwege über andere Ortschaften direkt nach Langenhagen fährt, eine deutliche Aufwertung des ÖPNVs“, betont Gudrun Mennecke als Vorsitzende des Verkehrsausschusses auf Anfrage.

Von Sven Warnecke

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken