Fahrtrichtung Osten

Schwerer Unfall auf dem Südschnellweg

Hannover. Der Unfall ereignete sich am Dienstagmorgen gegen 8.40 Uhr auf dem Südschnellweg in Fahrtrichtung Osten im Bereich zwischen Hildesheimer Straße und Brabeckstraße. Nach ersten Informationen musste ein Alfa Romeo wegen eines Reifenschadens stoppen. Der 23-jährige Fahrer stoppte seinen Wagen dabei auf der kombinierten Auf- und Abfahrt am Seelhorster Kreuz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach Angaben der Polizei übersah eine Peugeot-Fahrerin, die vom Südschnellweg abfahren wollte, offensichtlich das Hindernis und fuhr in den Wagen.

Der 27-jährige Beifahrer des Alfas, der gemeinsam mit dem Fahrer ausgestiegen war, um die Reifen zu wechseln, wurde dabei schwer verletzt. Der junge Mann wurde per Rettungshubschrauber in die Klinik gebracht. Der 23-jährige Fahrer des Alfas wurde nur leicht verletzt.

Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand ein Sachschaden von 7000 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Einsatzkräfte hatten den Südschnellweg ab Seelhorster Kreuz in Richtung Bemerode bis etwa 10.15 Uhr voll gesperrt. In Folge dessen kam es Verkehrsbehinderungen. In der Gegenrichtung war zeitweise nur ein Fahrstreifen befahrbar.

zys

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken