Lego-Clip zum WM-Halbfinale

Stein auf Stein

Foto: Der Rethener Fabian Moritz stellt die Spiele der Fußball-WM mit Lego-Figuren nach

Der Rethener Fabian Moritz stellt die Spiele der Fußball-WM mit Lego-Figuren nach

Hannover. Natürlich hat Fabian Moritz gejubelt. Beim ersten Tor, beim zweiten, beim dritten und vierten auch noch. Doch als Sami Khedira in der 29. Minute im WM-Halbfinale Deutschland-Brasilien das fünfte Tor schießt, erhält der 23-Jährige besorgte Anrufe von Freunden und Familie. Denn viele Tore bei einem WM-Spiel heißen viel Arbeit für den Rethener. Und sieben sind dann schon eine ganze Menge – um sie mit Lego-Figuren für ein Animationsvideo nachzuspielen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Moritz hat ein außergewöhnliches Hobby: Er stellt Fußballspiele mit Lego-Figuren nach. Seine Ausrüstung: 25 000 Lego-Steine, ein voll besetztes Lego-Stadion mit den Maßen 2,80 mal 1,50 Metern und eine Spiegelreflexkamera. Was mal als Spielerei eines Teenagers im Kinderzimmer in Rethen anfing, ist inzwischen professionalisiert: Der Student lebt für die Zeit der WM in London und produziert die aufwendigen Videosequenzen für die Internetseite der Zeitung „The Guardian“. Die Grafikabteilung der Zeitung erstellt die Trikots für die Lego-Männchen, ein Sprecher vertont die Partien – doch die Hauptarbeit liegt bei Fabian Moritz. Genau wie schon zur WM 2010 in seinem Elternhaus.

Der Ablauf ist stets der gleiche: Die entscheidenden Momente des Spiels notieren, die Positionen der Spieler und den Weg des Balles exakt notieren, ebenso die Schiedsrichterentscheidungen – und auch die Jubelszenen. Schließlich stellt Moritz die Lego-Männchen entsprechend auf und fotografiert alle Szenen einzeln ab – als Basis für die Animation. Damit es im Film später so aussieht, als bewegten sich die Figuren ganz geschmeidig über den Plastikrasen, sind vier Bilder pro Sekunde nötig.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für das legendäre Halbfinale von Deutschland gegen Brasilien hat Moritz durchgearbeitet: Von 8 Uhr am Morgen bis 2 Uhr in der Nacht. Denn: Ein Tor nachzustellen dauert drei Stunden. „Für das Halbfinale musste ich mich entscheiden: Alle Tore konnte ich nicht animieren“, sagt der 23-Jährige, der inzwischen in den Niederlanden Media- und Entertainment-Management studiert. Und so schießt zunächst Lego-Müller – mit etwas dunklerer Haarpracht – das 1:0, Klose darf sich auch als Spielfigur über sein Rekordtor an der kleinen roten Fahne freuen.

„Mir war es sonst noch wichtig, die Trauer der Brasilianer abzubilden“, sagt der Hannover-96-Fan. Im Lego-Fußball sieht das dann so aus: Brasiliens Torwart Júlio César krümmt sich in seinem grünen Trikot auf dem Plastikgrün, die weiteren brasilianischen Spielfiguren lassen die Mundwinkel hängen. „Diese WM hatte ganz neue Herausforderungen und Kniffe für die Umsetzung in eine Lego-Videosequenz“, berichtet Fabian Moritz. Das Freistoßspray, die Torlinientechnik – all das gab es bei der letzten Weltmeisterschaft noch nicht. „Das macht es besonders spannend.“

Das erste Lego-Spiel, das Fabian Moritz animiert hat, war ein Freundschaftsspiel von Hannover 96 gegen Real Madrid. Und noch immer, sei es während des Studiums in den Niederlanden oder bei Lego-Einsätzen in London, verfolgt der Rethener jedes Detail um seinen Lieblingsverein ganz genau. "Die Lego-Spiele haben mir inzwischen viele Türen geöffnet – und meinen Berufswunsch für die Medienbranche gefestigt", sagt er.
Das Lego-Finale zwischen Deutschland und Argentinien wird wohl erst am Dienstag im Internet zu sehen sein. Denn von vielen Toren, die es nachzustellen gilt, geht Moritz einfach mal aus.

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken