Isernhagen

Triathlon soll nicht mehr durch die Altdörfer führen

In den vergangenen Jahren waren für den Triathlon die Ortsdurchfahrten in den Altdörfern stets nur als Einbahnstraße zu nutzen. 

In den vergangenen Jahren waren für den Triathlon die Ortsdurchfahrten in den Altdörfern stets nur als Einbahnstraße zu nutzen.

Isernhagen. Zum sechsten Mal werden am Wochenende, 11. und 12. August, wieder Hunderte Sportler beim großen Triathlon des Schwimmclubs (SC) Altwarmbüchen an den Start gehen. Allerdings könnte die Radfahrstrecke, die bisher immer von Altwarmbüchen durch das Isernhagen-U der Altdörfer geführt hatte, diesmal deutlich verkürzt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sanierung der K 113 im Hinterkopf

„Diese Diskussion gibt es intern eigentlich schon länger“, sagt der SC-Vorsitzende Eckhard Bade. Seit fünf Jahre hänge schließlich die geplante Sanierung der Kreisstraße 113 wie ein „Damokles-Schwert“ über der Veranstaltung. „Bisher wurde die Sanierung ja aber immer wieder verschoben“, so Bade. Dementsprechend konnten die Ortsdurchfahrten während des Triathlons in eine Einbahnstraße verwandelt werden – um Autos auf der einen und Radler auf der anderen Spur zu separieren.

Einsatz der Polizei verringern

Der Aufwand dafür war immens: „Es wurde zuletzt immer schwerer, die 130 Streckenposten zu besetzen“, sagt Bade. Es fehle an Ehrenamtlichen, die sich dazu bereit erklären. Auch vonseiten der Polizei, die an den Kreuzungspunkten stets die Strecke sicherte, sei der Wunsch laut geworden, eine Route zu finden, die weniger Einsatz erfordere. „Wir arbeiten sehr gut mit der Polizei zusammen“, betont Bade. Aber in Zeiten, in denen die polizeiliche Begleitung von Schützen- und Laternenumzugen zur Debatte stehe, sei auch eine Veranstaltung wie der Triathlon nicht außen vor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Radfahrtrecke soll an der Heinrich-Könecke-Straße enden

Und eine neue Streckenführung scheint nun auch gefunden: So soll die Radfahrstrecke weiterhin vom Altwarmbüchener See über die Bothfelder Straße und die K 114 bis nach Isernhagen K.B. führen. Beide Straßen werden dafür komplett für den Autoverkehr gesperrt. Allerdings: An der Kreuzung zur K 113, Ecke Heinrich-Könecke-Straße / Dorfstraße, soll die Strecke diesmal enden. Die Ortsdurchfahrten der Altdörfer bleiben ab diesem Jahr außen vor. „Damit halbieren wir die Radfahrstrecke. Wir befinden uns in den letzten Abstimmungen und Gesprächen mit der Gemeinde und der Polizei zu dieser Planung“, sagt Bade zum Stand der Dinge.

Wendeschleife soll Publikum anlocken

Neben weniger Straßensperrungen und weniger benötigten Streckenposten hat diese Lösung für den SC einen weiteren Vorteil. „Wir werden in K.B. dann die Wendeschleife haben, die noch einmal ein Event bieten soll“, erklärt Bade. So soll es dort in Höhe der Bushaltestellen an der Heinrich-Könecke-Straße genau wie am See für die Besucher einen Grillstand, eine Getränkebude und Musik geben. „Wir hoffen, dass wir damit auch die Bewohner der Altdörfer etwas mehr für den Triathlon begeistern und ihnen eine Anlaufstelle bieten können.“

Langeweile dürfte an dieser Stelle kaum aufkommen: Dank der verkürzten Radfahrstrecke werden dort jetzt deutlich öfter Sportler auf ihren Rennrädern zu beobachten sein. Für die olympische Distanz (40 Kilometer) werden die Radfahrer im August viermal die Runde zwischen See und K.B. fahren müssen. Beim Volkstriathlon (20 Kilometer) werden sie  zweimal angefeuert werden können. „Die Streckenhalbierung ist also ein Kompromiss, bei dem alle nur gewinnen“, bilanziert Bade.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

SC verleiht Rennräder fürs Training

Der SC Altwarmbüchen hat sich für die Vorbereitung auf den nächsten Triathlon am zweiten Augustwochenende ein besonderes Angebot ausgedacht, um möglichst auch viele neue Sportler dafür zu begeistern. So wurden in Kooperation mit dem Zweiradcenter Stadler in Hannover extra fünf neue Triathlon-Rennräder angeschafft, die sich jeder (auch Nichtmitglieder) ab sofort beim Schwimmclub ausleihen kann. „Das ist bestimmt ein guter Einstieg für alle Hobbysportler, die sich nicht sicher sind, ob das etwas für sie ist und hineinschnuppern wollen“, sagt der SC-Vorsitzende Eckhard Bade. Ebenfalls gibt es für Interessierte nun die Möglichkeit, sich  gemeinsam mit Mitgliedern der Triathlon-Sparte des SC auf den Wettkampf im August vorzubereiten und sich zum Training zu verabreden. Manch ein erfahrener Triathlet hat da bestimmt ein paar gute Tipps parat. Hobbysportler, die die neuen Angebote des SC wahrnehmen möchten, sollten sich bei Rudolph Schell per E-Mail an triathlonwart@sc-altwarmbuechen.de oder in der SC-Geschäftsstelle unter Telefon (05 11) 61 95 62 melden.

Weg zum See wird später saniert

Bei einem weiteren Kompromiss zwischen Gemeinde und SC gewinnen vor allem die Besucher des Altwarmbüchener Sees: Eigentlich hatte die Gemeinde zugesagt, den Weg von der Seestraße aus zum Ufer noch vor dem Triathlon zu sanieren. „Das hätte aber eine Sperrung über mehrere Wochen mitten in der Sommerzeit bedeutet“, weiß Bade, der auf der holprigen Piste eine Unfallgefahr für die Radsportler sieht. Das wollen weder der Schwimmclub noch die Gemeindeverwaltung den Seebesuchern zumuten. Die Sanierung werde daher verlegt – auf die Zeit, wenn der Andrang am See wetterbedingt wieder weniger wird. Bade hofft jedoch, dass mit der Gemeinde zumindest eine Zwischenlösung gefunden werden kann, die das Ausbessern der größten Schlaglöcher und Stolperstellen vor dem Triathlon beinhaltet.

Alle Informationen rund um den Triathlon gibt es im Internet auf www.sc-altwarmbuechen.de/awb-triathlon. Dort gibt es auch für Freiwillige die Möglichkeit, sich als Helfer zu melden.

Von Carina Bahl

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen