Trockenheit: Dramatische Lage an den Uetzer Spreewaldseen

Auf dem Trockenen: Ein Boot steckt im Morast fest.
01 / 17

Auf dem Trockenen: Ein Boot steckt im Morast fest.

Weiterlesen nach der Anzeige
Nur noch Rinnsale: In den verbliebenen sogenannten Gumpen tummeln sich die Fische der Spreewaldseen.
02 / 17

Nur noch Rinnsale: In den verbliebenen sogenannten Gumpen tummeln sich die Fische der Spreewaldseen.

Weit und breit kein Wasser: Die Spreewaldseen sind weitgehend ausgetrocknet.
03 / 17

Weit und breit kein Wasser: Die Spreewaldseen sind weitgehend ausgetrocknet.

Trockengefallen: Hier kann die Feuerwehr aktuell kein Löschwasser mehr fördern. Der Brandschutz ist nach Auskunft der Gemeindeverwaltung aber jederzeit gesichert.
04 / 17

Trockengefallen: Hier kann die Feuerwehr aktuell kein Löschwasser mehr fördern. Der Brandschutz ist nach Auskunft der Gemeindeverwaltung aber jederzeit gesichert.

Nur noch Rinnsale: In den verbliebenen sogenannten Gumpen tummeln sich die Fische der Spreewaldseen.
05 / 17

Nur noch Rinnsale: In den verbliebenen sogenannten Gumpen tummeln sich die Fische der Spreewaldseen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Der Klimawandel wird sichtbar: Der Grund der Spreewaldseen ist sichtbar, der Boden von der langen Trockenheit rissig,
06 / 17

Der Klimawandel wird sichtbar: Der Grund der Spreewaldseen ist sichtbar, der Boden von der langen Trockenheit rissig,

Weit und breit kein Wasser: Die Spreewaldseen sind weitgehend ausgetrocknet.
07 / 17

Weit und breit kein Wasser: Die Spreewaldseen sind weitgehend ausgetrocknet.

Nur noch Rinnsale: In den verbliebenen sogenannten Gumpen tummeln sich die Fische der Spreewaldseen.
08 / 17

Nur noch Rinnsale: In den verbliebenen sogenannten Gumpen tummeln sich die Fische der Spreewaldseen.

Irrweg: Der Steg führt aktuell ins Nichts.
09 / 17

Irrweg: Der Steg führt aktuell ins Nichts.

Weiterlesen nach der Anzeige
Trockengefallen: Hier kann die Feuerwehr aktuell kein Löschwasser mehr fördern. Der Brandschutz ist nach Auskunft der Gemeindeverwaltung aber jederzeit gesichert.
10 / 17

Trockengefallen: Hier kann die Feuerwehr aktuell kein Löschwasser mehr fördern. Der Brandschutz ist nach Auskunft der Gemeindeverwaltung aber jederzeit gesichert.

 
Anzeige

Update

Podcast

 
Anzeige