Gesundheit

Tropenzecke auf Pony entdeckt

Die Zecke Hyalomma (rechts) ist deutlich größer als der Gemeine Holzbock.

Die Zecke Hyalomma (rechts) ist deutlich größer als der Gemeine Holzbock.

Hannover. Die in der Region Hannover gefundene tropische Zecke ist von einem Ponybesitzer im nördlichen Bereich der Wedemark entdeckt worden. Wie der Sprecher des Landesgesundheitsamts, Holger Scharlach, berichtet, wurde die Zecke der Gattung Hyalomma vor rund zwei Wochen von dem Ponybesitzer an die Behörde gesandt. Gefährliche Erreger wurden bei einer Untersuchung der Zecke aus der Wedemark nicht entdeckt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie berichtet, sind in diesem Jahr bisher insgesamt sieben Exemplare der Zecke Hyalomma in Niedersachsen und Hessen entdeckt worden. Die Tiere leben in Afrika, Asien und Südeuropa und sind vermutlich von Vögeln eingeschleppt worden. Experten befürchten, dass die Zeckenart bei zunehmender Wärme auch in Deutschland heimisch werden. Sie können unter anderem das gefährliche Krim-Kongo-Fieber und das Zecken-Fleckfieber übertragen.

Nach Einschätzung des Landesgesundheitsamtes wird sich allerdings die Zeckenart vorerst nicht in unseren Breiten etablieren können. Für eine Ausbreitung der Population sei ein dauerhaft heißes und trockenes Klima notwendig, erläutert Scharlach. Das gebe es hier derzeit allerdings nicht.

Von Mathias Klein

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken