Zeugenaufruf

Unbekannte Männer attackieren Geschäftsmann und Postboten in Uetze

Ermittlungen laufen: Die Polizei sucht nach einer Attacke auf zwei Uetzer nach möglichen Zeugen.

Ermittlungen laufen: Die Polizei sucht nach einer Attacke auf zwei Uetzer nach möglichen Zeugen.

Uetze. Seit Mittwoch ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung gegen zwei unbekannte Männer, die in den Mittagsstunden einen Unternehmer und einen Postboten an der Benroder Straße attackiert haben. Die Beamten suchen nach Zeugen, denen verdächtige Personen oder ein dunkelbrauner Renault Megane aufgefallen sind.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dieser Wagen fuhr nach Aussage einer Polizeisprecherin am Mittwoch gegen 13.50 Uhr auf das Gelände eines Autoverwerters – mit zwei Insassen. Sie wollten bei dem 45 Jahre alten Geschäftsinhaber mehrere Katalysatoren erwerben, das lehnte der Unternehmer ab. Daraus entwickelte sich zunächst ein verbaler Streit, in dessen Verlauf einer der Unbekannten auf den 45-Jährigen einschlug. Den Übergriff beobachtete ein zufällig anwesender 57-jähriger Postzusteller. Er eilte dem Opfer zu Hilfe und wurde nach eigenen Angaben ebenfalls mit Schlägen und Tritten attackiert.

Die Unbekannten ließen schließlich von den Opfern ab. Sie flüchteten in dem Renault, der ausländische, jedoch nicht näher beschriebene Kennzeichen hatte. Die Opfer, die nicht unmittelbar ärztlich behandelt werden mussten, beschreiben beide Täter als korpulent, mittleren Alters und südosteuropäischen Aussehens.

Die Polizei bittet dringend Zeugen, die Hinweise zu dem beschriebenen Tatfahrzeug und den Insassen geben können, sich unter Telefon (05173) 935430 zu melden.

Mehr aus Uetze

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen