Nach Unfall auf B217

Unfallopfer ist 60-Jähriger aus Hannover

Wennigsen. Nach dem tödlichen Unfall auf der B 217 bei Wennigsen hat die Polizei jetzt die Identität des Verunglückten bekannt gegeben. Es handelt sich um einen 60 Jahre alten Mann aus Hannover. Am Donnerstagnachmittag waren auf der Bundesstraße zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Dabei kam der 60-Jährige ums Leben, ein 57-Jähriger kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die ersten Rettungskräfte der Feuerwehr waren am Donnerstag gegen 16.15 Uhr zum Unfallort gerufen worden. Zwei Personen seien nach einem Zusammenprall mehrerer Autos in ihren Fahrzeugen eingeklemmt, lautete die erste Meldung. Vor Ort bot sich den Helfern ein Trümmerfeld. Ein als Taxi genutzter Renault und ein Opel Insignia standen mit eingedrückten Vorderteilen auf der Strecke. Für den Fahrer des Taxis kam jede Hilfe zu spät. Er erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte den schwer verletzten 57 Jahre alten Fahrer des Opel in ein Krankenhaus.

Wie die Polizei mitteilt, war der Taxifahrer mit seinem Renault von Springe in Richtung Weetzen unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er plötzlich in den Gegenverkehr. Der 57-jährige Fahrer des entgegenkommenden Opel, der auf der linken von zwei Spuren unterwegs war, konnte nicht mehr ausweichen und prallte mit dem Taxi zusammen. Der Fahrer eines BMW, der hinter dem Opel fuhr, hatte Glück. Sein Wagen rammte zwar den quer auf der Fahrbahn stehenden Opel, er und sein Beifahrer blieben aber unverletzt. Die B 217 war wegen des Unfalls mehrere Stunden lang in beide Richtungen voll gesperrt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

(mit: iro)

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken